Die Deutsche Einheit frisst Europas Kinder

Gestern stiegen unglaublich viele Ballons in der neuen Deutschen Hauptstadt Berlin auf, die Kinder der Einheit feierten Europa und sich selbst. Man hörte erneut und 25 Jahre danach „Gorbi, Gorbi“ Rufe, und es lief einem eiskalt über den Rücken. Frau Merkel stapfte im schwarzen Mantel durch Menschenmengen und ich dachte für einen Augenblick: Sieht aus wie die Queen, oder surreal. Aber die deutsche Einheit richtet auch Schaden in Europa an und in der Ukraine frisst diese immer weiter um sich greifende Ausbreitung Europas deren Kinder.

Ach, ich weiß auch nicht, es war streckenweise bedrückend, was man da sah denn ich frage mich in solchen Momenten dann immer, warum feiern die eigentlich, haben die einen Grund und warum verflucht nochmal berichtet die Medien darüber so ausführlich, als sei all das irgendein Hyperevent wie man es um den Tod Lady Di’s einst in Großbritannien aufgeführt hat, als in den Zeitungen und im Fernsehen nur noch darüber berichtet wurde?

Die Deutsche Einheit in den Medien

Die Medien waren voll davon, alles andere hatte dahinter zurückzustehen und die wirklich wichtigen Nachrichten, die gingen dabei unter, waren in den Medien allenfalls Lückenfüller, nicht das, was Klickrate bringt. den Fernseher, den hätte man auch nicht gebraucht, denn es gab nur noch entweder, DDR und Unrechtsstaat oder all das zu sehen und hören, was mit der Wiedervereinigung zu tun hat. Deutschlands Medienlandschaft war komplett zur Zeitung mit den vier roten Buchstaben geworden. Wir haben bei menschenzeitung bewusst auf solche Artikel verzichtet, es genügt, all das verlogene Getue mit einem deftigen Kommentar zu versehen, wenn schon kein anderes Massenmedium sich dazu verpflichtet fühlt, obwohl genau das die Aufgabe unabhängiger Medien wäre, nämlich die Feierlichkeiten zum Anlass zu nehmen, beide Seiten der Deutschen Einheit und die Auswirkungen auf die Menschen der Mitgliedsstaaten der EU 25 Jahre danach zu hinterfragen, statt nur wegen Klicks Massenhysterie glücklicher Menschen zu beschreiben.

Jeder Kilometer der Mauerstrecke wurde abfotografiert, jeder weiße Ballon so bewacht, gehegt und gepflegt, als sei er der Nabel der Welt, es gab nichts anderes mehr, fast so dämlich, wie Deutschland sich selber feiert, wenn 11 Fußballer Weltmeister werden, unterirdisches Niveau. Und die, die das alle so mitfeiern durften, Touristen wie Bürger, die dachten nicht einen einzigen Augenblick daran, was all das die europäischen Steuerzahler kostet, nicht nur diese Feierlichkeiten Berlins sondern auch die Wiedervereinigung selbst.

Die Architekten der Deutschen Einheit, sie bleiben ungehört

Helmut Kohl hat einmal gesagt: „Die macht mir mein Europa kaputt“ und Angela Merkel gemeint, und was populistisch und wütend klingen mag, wenn man sich das politische Verhältnis der beiden Akteure anschaut, das ist auf den zweiten Blick nicht mehr populistisch sondern tiefe Wahrheit. Angela Merkel ist nämlich quasi ein Kind dieser deutschen Einheit, Kohls Kind, Kohls Mädchen und es ist ihre Politik, die erneut in Europa dazu führt, dass sich die Europäer spalten und dazu gehört innerhalb wie außerhalb Deutschlands auch die Sozialpolitik, die Wirtschaftspolitik, dazu gehört vor allen Dingen aber der Umgang speziell Deutschlands mit der Steuerpolitik. Und ja, all das betreffend stimmt der Satz Helmut Kohls über sein „Kind“ Angela Merkel: „Die macht mir mein Europa kaputt“ sehr wohl, denn wie sieht es denn am Tag der Feierlichkeiten wirklich aus in Europa?

Gorbatschow, auch der warnte im Rahmen der Feierlichkeiten zu Deutschen Einheit, warnte vor einem neuen Kalten Krieg. Und auch das will in diesen Tagen niemand hören, was wollen sie denn, diese alten Männer? Ist doch wunderbar, die Deutschen sind wieder vereint, wieder ein Volk, das passierte alles fröhlich, ohne Waffen in friedlicher Revolution. Was meckern denn da die verwirrten Alten? Sollen doch endlich Ruhe geben, sich raus halten, die Klappe halten, denn das bringt unruhe, und bei gewissen Leuten ruft es sogar Empörung hervor.

Das Recht der Weisen Deutschlands und Europas Politiker zu warnen

Denn sowohl Gorbatschow als auch Kohl haben Recht, und wenn dagegen noch so sehr politisch angeredet und gepoltert wird – Europa ist gespalten wie vor der Deutschen Einheit, nur dass diese erneute Spaltung eben unsichtbar ist, es keine Mauern und sichtbare grenzen gibt, und doch, sie sind da, tiefe Gräben, Mauern, Grenzen und diese sind nur überwindbar für sehr wenige, und das sind nicht nur Flüchtlinge, das sind eben auch die ganz normalen Bürger Europas, die normalen Arbeitnehmer und die Ausnahmen bestehen für Unternehmen, stehen rechtlich von der Politik denen zu, die jetzt in den Dokumenten der Luxemburg Leaks auftauchen, wie AXA, der Deutschen Bank und vielen anderen Konzernen, die sich ihrer Verantwortung die Einheit Europas durch Steuerehrlichkeit voranzutreiben, entziehen.

Schuld am Zerfall Europas tragen zuerst Konzerne wie AXA und die Deutsche Bank

Mit Erfolg, wie man sieht, und sie entziehen sich dieser Verantwortung zuerst so lange in der eigenen Heimat, bis dort vernünftige Gesetze gegen Steuervermeidung und Hinterziehung geschaffen und von Gerichten nachhaltig verfolgt werden. Sie üben daheim massiven Druck über Lobbyisten auf die jeweiligen Regierungen aus indem sie mit dem Abbau von Arbeitsplätzen drohen und kommt Politik ihren Forderungen nicht nach, dann handeln sie, suchen sich einen neuen Staat, ziehen ins nächste Land, auf dass dort Steuern gespart werden bis zum Abwinken, denn was interessieren Großkapitalisten schon die Straßen und Schulen, das Bildungssystem, alles, was zählt ist Wachstum und das erzwingst man über Wucherzinsen, derweil man inzwischen derzeit Geld umsonst am Finanzmarkt nach geworfen bekommt. Die Kosten, die durch solche Steuervermeidung entsteht, die dürfen dann die Arbeitnehmer zahlen über ihre ständig steigenden Steuern, oft als Gebühren umschrieben.

Und die Bürger fallen auf die Verlogenheit von Politik hinein

Nur die Luxemburg Leaks, auch die wurden im Rahmen der Feierlichkeiten zur Randnotiz in den Medien, die Besoffenheit gewisser Politiker sich für ihren Erfolg Europa vereint zu haben ausgiebig feiern zu müssen, übertönte sogar Steuervermeidung in Höhen von Hunderten von Milliarden, wenn nicht Billionen durch europäische und deutsche Unternehmen. Die Bürger, sie scheint all das nicht zu interessieren, sie fallen auf die Verlogenheit ihrer Regierungscheffin und Rednern wie Herrn Schäuble, der zwanghaft seine Schwarze Null predigt, herein, rennen wie blöde ans Brandenburger Tor, als ginge es darum, das erste Kind zu sein, das unter dem Weihnachtsbaum ein Geschenk vom Weihnachtsmann bekommt.

Den Arbeitnehmer Europas kostet die Einheit derweil das Frühstück

Ganz zu schweigen von denen, denen die Einheit Deutschlands und die Europas in den Krisen der vergangenen paar Jahre und die Politik von Helmut Kohls Kind, Angela Merkel, den Arbeitsplatz gekostet hat. Und sage nur keiner, diese Krisen wären auch ohne die Aufgabe gewisser Dinge wie eigener Währungen und Übernahme gewisser Deutschland sehr ähnlicher Gesetze, durch Angela Merkels und Schäubles Politik in Europa, ebenso hart für die normalen Arbeitnehmer verlaufen, wie sie gekommen sind. Diese Politik, die man anderen Staaten aus Brüssel überstülpt, die wurde in Deutschland für Europa gemacht, sie lässt die Staaten nach rechts rücken, schließt von teilhabe aus, führt dazu, dass Pressefreiheit eingeschränkt wird, wie in Ungarn, die Grenzenlosigkeit und die gefallenen Grenzkontrollen führt zu immer mehr Überwachung in allen europäischen Staaten, ob offen angesagt vom BND oder im Hintergrund und unbekannt.

Wessen Freiheit meint Bundespräsident Gauck, wenn er von Freiheit spricht?

Die Freiheit der Bürger der EU kann dieser Bundespräsident nicht meinen, er meint wohl eher die Freiheit, die gewisse Konzerne sich genommen haben, derweil Europa im Zuge der Deutschen Einheit stärker zusammen wuchs als zu Kohls Zeiten. Denn niemand hat größere Freiheiten, im Gegenteil, an Ungarn sieht man, wie sie für die normalen Menschen wieder eingeschränkt wird.

Und ich schaue mir die Feierlichkeiten in Berlin an und habe zumindest auch etwas Verständnis für Menschen, die die Luftballons der angeblichen europäischen Einheit und Deutschen Wiedervereinigung zum Platzen bringen, denn ich habe die Frage im Hinterkopf, wer feiert da eigentlich wen und was und für wen, sich selbst!? Und wo sind gewisse Rechte in den unterschiedlichen Staaten Europas geblieben, wie weit hat man Freiheit schädigendes Recht für die Bürger Europas ausgeweitet, wie viel mehr Recht wo für Konzerne geschaffen, das Beteiligung an gesellschaftlicher Verantwortung verhindert?

Den Bock zum Gärtner gemacht

Das „Ziehkind“ der Angela Merkel ist inzwischen vom Premierminister Luxemburgs zum Präsidenten der Europäischen Kommission mutiert, und heißt Jean-Claude Juncker, hat seinen Aufstieg maßgeblich der Bundeskanzlerin zu verdanken. Ein Mann, der als Ministerpräsident seines Staates Deutschen Unternehmen bei der Steuerhinterziehung maßgeblich half und der jetzt meint, er sei (am Verfall der Deutschen Infrastruktur natürlich) und am Verfall dieser sowie am Arbeitsplatzabbau überall in der Gemeinschaft völlig unschuldig und all das sei völlig gerechtfertigt, denn es basiere ja auf den Gesetzen Luxemburgs. Nur, dabei schaltet Juncker jedwede Moral und das Gewissen völlig aus, denn Eigentum verpflichtet. Und ja, auch wenn alles nach Recht und Gesetz in Ordnung war, so widerspricht es doch völlig dem, was man eigentlich als normaler Mensch unter Anstand versteht …

Ein Mensch wie Juncker gehört nicht an die Spitze der EU

Doch warum denken so wenige Menschen mit, warum fragt niemand, wer eigentlich diese Feier, die in Berlin gestern stattfand, am Ende bezahlen muss, denn das sind ja eigentlich alle Menschen der europäischen Union. Bekommt wirklich niemand mehr mit, dass so wenig Geld für die Bürger mehr da ist und ihre Befindlichkeiten, dass derweil immer schneller und verlogener neue Steuern eingeführt werden, übrigens nicht nur in Deutschland, dass Arbeitnehmer für diese Einheitsfeier demnächst aufs Frühstücksbrötchen verzichten müssen, weil Großkonzerne sich über Luxemburg die Freiheit nehmen durften, zur Amtszeit Junckers als Staatschef, ihre eigenen Steuern auf 1% zu reduzieren!?

Ach, das wissen Sie noch gar nicht, dass Politik ihnen demnächst das Brötchen nicht mehr gönnt, das Frühstück überhaupt, zu dem auch Obst, Salat, Kekse oder Salzstangen gehören? Eben, sage ich doch, besoffen und eingelullt von Informationsverweigerung unter Mittäterschaft aller Medien, ob gewollt oder nicht, das sei dahingestellt, weil Politik sich und die mit ihnen verbrüderten Lobbyisten feiert.

Die Deutsche Einheit frisst jetzt die Kinder der Ukraine

Und vom Frieden will ich gar nicht erst anfangen zu schreiben und davon, wie sehr Angela Merkels und Schäubles Politik unser Verhältnis zu Russland, über Europas Institutionen ausgeführt, beschädigt. Und dafür muss sie nicht einmal selber handeln, das tun ja andere für Kohls Kind.

Das Kind eine macht die Raute, hält eine weinerliche Sonntagsrede, feiert sich für das, was es nach der Einheit Deutschlands für sich selber und die, die ihr zu Füßen liegen, angeblich geleistet hat oder für die, die jeden ständig mit Arbeitsplatzabbau erpressen, das andere Kind tut es ihr nach und kündigt so gut wie unbemerkt von den feiernden Bürgern neue Steuern an, weil irgend jemand all das und die Feier selber ja bezahlen muss, und man sieht die Verlogenheit nur, wenn man sehr genau hinsieht, und nur dann erkennt man auch, wessen Handschrift all das trägt. Und in der Ukraine tobt während der Feierlichkeiten zur Deutschen Einheit ein neuer europäischer Krieg, toben heftige Gefechte, sterben Menschen

Die Deutsche Einheit hat wie gesagt auch Schaden angerichtet in Europa, durch einige von Europas Kindern und für viele andere von Europas Kindern.

 

©denise-a. langner-urso

Share