Merkel treten sie zurück, zum Wohle des Wachstums!

Wachstum, Wachstum, die Wirtschaft muss wachsen, man kann es nicht mehr hören. Derweil hat Frau Merkel der Welt sogar die 1.Strophe der deutschen Nationalhymne angeboten, als Weltwirtschaftshymne, die vor allen Veranstaltungen vor der jeweiligen Landeshymne zu spielen ist und die speziell zu diesem Zwecke extra umgeschrieben wurde:

Die Hymne lautet jetzt:

Wachstum,Wachstum über alles, über alles in der Welt,
weil nur stetes Wirtschaftswachstum garantiert das Bankengeld.
Wirtschaftswachstum allumfassend, dafür hungert auch sehr gerne der ganze Rest der verkauften Welt –
Wachstum,Wachstum, über alles, über alles in der Welt!

Wirtschaftswachstum, Bankenwachstum, Kriecherei und Steuergeld,
mögen sie der Welt bedeuten deutsche Wirtschaftshörigkeit,
Armut soll die Deutschen leiten jetzt das ganze Leben lang –
Wirtschaftswachstum, Bankenwachstum, Kriecherei und Steuergeld!

Wirtschaftswachstum, Steuergelder für die Banken dieser Welt,
danach lasst uns alle streben das ist alles was jetzt zählt!
Wirtschaftswachstum, Steuergelder sind der Banken Garantie –
Blüh´ im Glanze deutscher Armut, blühe liebe Wirtschaftswelt!

Und natürlich wird Merkel gerne zurücktreten, sofern dadurch irgendwo eine Wirtschaft wächst. Am Tag der Verkündung wird die Börse ins Nirwana schiessen, soviel ist sicher und wir erklären gerne, warum.

Merkel wird mit ihren Freunden sicher dafür sorgen, dass Asmussen die Bundesbank verlässt und stattdessen in Italien den Staatshampel macht, für die Bundesbank reicht ein entlassenen HRE Banker, der weiß, wie man dem Steuerzahler das Geld aus der Tasche zieht, und die deutschen Goldreserven gibt er gleich mit frei.

Und dann kommt Merkels Rücktritt und die Börse schießt durch jede Decke, warum? Na, weil dann die wirtschaftsnahen neoliberalen Parteien Die Grünen samt der SPD übernehmen und dann werden zuerst die Steuern in Deutschland so richtig erhöht, die Löhne auf Bulgarisches Niveau gesenkt, damit die Wirtschaft deftigst abkassieren kann und aber endlich richtig weitere Steuergelder für diverse weitere Rettungsschirme generiert werden können. Und der Frieden in Europa ist für die nächsten 1000 Jahre gesichert.

Also Frau Merkel, sie reden ja immer von Frieden und davon, wie wichtig Wachstum bis ins Unendliche ist, dann ziehen sie auch endlich die richtigen Konsequenzen und treten sie umgehend zurück, die Märkte werden es ihnen danken, und irgendeinen Posten bei irgendeiner Bank werden sie sich doch ganz sicher schon haben garantieren lassen, oder etwa nicht?

Wenigstens hätte das Drama dann ein Ende, wir wüssten, woran wir sind, und ein Ende mit Schrecken ist besser als ein Schrecken ohne Ende, denn es wird sowieso für den deutschen Steuerzahler so kommen und nicht anders, und dann kann es auch gleich sein, umso schneller haben wir Sie, Frau Merkel, hinter uns und die Banken, Wirtschaft und Ratingagenturen endlich ihre Ruhe!

©denise-a. langner-urso

 

Share