Nestlé gegen Greenpeace et vice versa, ein Internetkrieg

Ein Spot von Greenpeace, der nicht mehr zu stoppen ist und Nestlé reagiert fatal. Greenpeace versus Nestlé et vice versa führen einen kaum noch aufzuhaltenden Internetkrieg mit fiesen Mitteln, der schon ans Lächerliche grenzt.

Das sind die Videos, um die es geht. Manchmal bedarf es eben nicht ganz richtiger Wahrheiten um Lügen sichtbar werden zu lassen. Wer also hat nun recht? Wer mißbraucht hier wen und wofür und wessen Lügen sind kleiner? Welche Wahrheit ist richtiger? Was ist schützenswert, was nicht? Was darf man, wie weit darf man gehen, als Konzern der radikal Mensch und Natur zu seinen Gunsten ausbeutet und mißbraucht, enteignet und verharmlost, was als Organisation, die genau das verhindern und aufklären will? Wie sehr darf man tricksen und schummeln auf beiden Seiten?

Eines ist aber jetzt schon absehbar, Greenpeace verhilft durch seine Aktion einem ungesunden Lebensmittel zu vermehrter Aufmerksamkeit und damit hat eigentlich Nestlé inzwischen ungewollte Schützenhilfe in der Vermarktung seines Kitkat-Riegel, für den es eigentlich ansonsten richtig zahlen müsste. Greenpeace hat das bei seinem Feldzug nicht bedacht und somit liegt nach Runde 2 Nestlé deutlich vorne und hat jeden Vorteil und die Lacher auf seiner Seite. Ob Greenpeace daran dachte oder denkt? Wenn ja, vielleicht ist das ja die neueste Form einer jahrelangen glücklichen Zusammenarbeit, frei nach dem Motto: „So wirbt man heute-man lasse Umweltorganisationen das übernehmen“, wer weiss, wer davon noch so profitiert, ausser Nestlé und dem Riegel, vielleicht hat demnächst der verbraucher das Nachsehen, wo Geld ist ist auch Macht, das erkennen inzwischen ja auch die, die helfen wollen oder es zumindest immer vorgeben. …

Greenpeace Orang Foto mit Waffe

Greenpeace versus Nestlé

Die Facebookfalle-der Spiegelartikel

Die Greenpeaceseite mit Film

Die Twitterwall in Frankfurt


Die Facebookseiten

Der deutsche Kitkat-Fanclub ist empört und beharkt sich gegenseitig

Zur Nestlé-Kritik von gentechnisch veränderter Zutaten zu unfairem Handel und Überwachung

Give the Orang-Utan a break

©denise-a. langner-urso

Share