Schweiz:Durchgeknallt und assozial- Steuerhinterzieher und ihre Helfer

Es ist kein gutes Zeugnis, das man der neuen Regierung derzeit ausstellt, aber das scheint momentan ein weit größeres Problem zu sein, als dass es nur die Bundesregierung beträfe. Nein, es betrifft eine Welt, die alleine auf Gewinnmaximierung zugeschnitten ist.

Dazu passt es wie die Faust aufs Auge, dass inzwischen die Ozeane völlig vermüllt sind, und jeder, der dort noch badet, er schwimmt in Müll und Dreck. Wer will auch kontrollieren, was Schiffe ins Meer kippen, dafür benötigte jedes Boot dann ein Polizeiumweltbegleitschiff. Niemand könnte das bezahlen, die Gewinne einzelner würden radikal sinken.

Ob Tanker sicher sind, auch das wird kaum kontrolliert, wieder und wieder läuft Öl in die Meere, nur, wieviel- und wie dickwandig die Rostkähne sind, das interessiert offensichtlich inzwischen Niemanden mehr.

Wir sind und werden von denen „Oben“ beschäftigt mit Diskussionen über die steigenden Krankenkassenkosten, und allenfalls rät man uns zum Wechsel, solange nicht alle Kassen mitziehen, mit der Gier dahinter, von der Profitgier der Pharmaindustrie profitieren einige wenige, die, die es sich leisten können, die Gewinne und Preise selbst zu bestimmen.

Banken wie die Deutsche Bank lachen sich tot über Kleinstsparer ohne Kreditwürdigkeit, weil sie eben nicht millionen hinterlegen können damit überhaupt sich jemand um sie kümmert, der Kunde ist längst der Störenfried Mummer 1, der Staatsfeind Nummer 1.
Die Gewinne des Herrn Ackermann wie sind sie möglich, wo hat Ackermann seine Konten, was steckt dahinter, wer blutet dafür? Die unendliche Gier dahinter, mit Abzocker-, Drogen-, Waffenkapital- und der Steuerkriminalität auf Weltniveau und der Gier dahinter, wer nimmt das System unter die Lupe?

Parteienspenden und die Gier dahinter, die Gier derer an der Macht, in der Regierung, die mit unseren Steuergeldern Bankenrettungen vornimmt und uns, das Volk, den Staat nicht fragt, auf Verdeih und Verderb ausgeliefert der Korruption, die da gestützt und geschützt wird. Wo nicht zurückfließende Kredite, an der Tagesordnung sind, Nichtregulierung tobt. Wo mit der Zerstörung von Unternehmen durch Banken, die sich Kapital zu quasi nada leihen und es zu unglaublichen bis zu 19% weiterverleihen, Politik und Gewinne erwirtschaftet werden.

Nur Gier und Gier und Gier. Wir sind beschäftigt oder besser man beschäftigt uns mit Schlagzeilen zu Menschen die Hartz4 Betrüger genannt werden, weil sie 20 Euro zuviel Kindergeld erhielten und fragt sich gleichzeitig, ob Steuerhinterzieher verfolgt werden dürfen, die man vermutlich längst kennt, die man warnt, damit die besten freunde ihr Kapital anderswo bunkern können, derweil vermutlich die CD längst vorhanden ist. Wo man nicht Frankreich bittet die Daten der durch Frankreich erworbenen Datensätze auszuhändigen. Welche Spender, Wirtschaftsfreunde, Politiker, Banker sind da enthalten? Was wird da schnell gelöscht, vertuscht? Weil es dabei um gestohlene Daten geht, behauptet man, man prüfe- wirklich?

Der Spender solle die Daten veröffentlichen, auch Hervé Falciani sollte sie mitteilen, die deutschen Daten, in der Presse, damit niemand, kein Parteifreund, kein Spender, kein Politiker, kein Wirtschaftsboss entkommt, damit niemand gewarnt werden kann, dieses Mal, genug ist genug, es sind die, die ihre Mitmenschen ausbluten, wegen ihrer Gier.

Die, denen ein tägliches Champagnerbad nicht reicht, die, die Menschen bei Lidl, Edeka, Aldi und Co ausspähen lassen, sie für Cents feuern, sich über die rechtlosen Hartz4 Dumpfbacken aufregen. Es sind die, die den Städten und Gemeinden das Geld für Büchereien, den Straßenbau, Kindertagesstätten hinterziehen, die, die, die sich an an Privatstränden mit drei Minderjährigen suhlen, und ihre Kinder auf  Privatschulen wie dem Canisius-Kolleg vergewaltigen lassen.

Ihnen gehört das Handwerk gelegt, denn jene sind es, die diesen Staat, die Gemeinden, die Städte ausbluten und die dafür sorgen, dass Jobs abwandern, die, die ganze Staaten lächelnd an den Abgrund und Volkswirtschaften in die Pleite treiben. Der Staat, das Volk, das sind die Wähler, die Menschen, die sich beschimpfen lassen müssen, die, die denen da oben die Klos putzen, und diese Menschen haben ein Recht, jedes Recht, dass denen, die sich so sicher fühlen wie in Mamas Schoß, nämlich der Kapitalmafia, dass dieser endgültig das Handwerk gelegt und ihr alle Schlupflöcher zugemauert werden, dafür lohnen sich neue Mauern wirklich!

Wir werden mit unsinnigem Gelaber von den wirklich wichtigen Debatten abgehalten, nämlich, wie entstehen die unendlich hohen Profite der Unternehmen, der Banken, der Reichen. Mit Umweltsünden, mit Müllentsorgung in den Meeren fängt es an, mit der Gier der Banker, die ja scheinbar schon Geheimdienste zur Datenbeschaffung und Spionage zur Befriedigung der Gier ihrer Großkunden benötigen, endet das Spiel der Maximierung längst nicht mehr.
Geheimdienste angeheuert zur Profitmaximierung,  vermutlich auch seitens uns bekannter Banken, derweil lachen Terroristen in Afghanistan sich krumm und Steuerhinterzieher verdienen vermutlich kräftig mit, wenn sie sich der Informationen über ihre Bankberater habhaft machen können, was anderen verwehrt ist, Wissen ist käuflich.

Wer sein Kapital versteckt in einem Staat, der schon deutschen Nazis zu Konten verhalf, dem ist kaum zu helfen. Wen interessiert da schon noch ein Ozean? Die Schönen und Reichen baden in Privatpools. Im Müll baden der Hartz4 Empfänger, der, der seinen Job für ein paar Cents verrichten darf, der, der ihn gerade verlor, und der, der gestern noch das Klo bei Ackermann und Co schrubben durfte.

Durchgeknallt und assozial, das ist das System, das uns regiert, tief gesunken und genauso verdreckt, wie die Meere. Die Regierung hat die Pflicht zum Erwerb, zur Aufdeckung aller Namen, zur Veröffentlichung, damit der assoziale Hinterziehersumpf endlich trockengelegt wird, sie macht sich sonst höchst verdächtig und der Mittäterschaft am Hinterzug und der Vereitelung der Aufdeckung vieler Starftaten mitschuldig!

Die Schweiz im Übrigen gehört endlich sanktioniert, denn kein normaler ehrlicher Bürger braucht einen kriminellen Helfer krimineller Subjekte und Waffenschieber oder Drogendealer anderer Staaten, die Schweiz bereichert sich an anderen Staaten, weil sie deren Kriminelle deckt.

©denise-a. langner-urso

Holocaust-Konten

Die Schweiz, das Gold und die Toten

 

Bürgert die Deutschen ein. Macht sie zu Schweizern. Um seine Intelligentsia zu halten, wird Deutschland Landflucht aus deutschen Landen bald an Beweggründe knüpfen, also faktisch verbieten. Beugen wir dem vor, denn Deutsche sind hier willkommen. Samt Geld. Wir garantieren, dass niemand von ihnen sein Geld wird in Deutschland anlegen wollen. Denn unser Staat ist n o c h für u n s da. Nicht umgekehrt.

…und ganz unrecht hat die Foristin mit ihrem Beitrag nicht.

Share