Weihnachten allein? So bleibt die Familie nah

Rund zwei Millionen Deutsche feiern in diesem Jahr alleine Weihnachten: aus unterschiedlichen Gründen. Trotzdem müssen die Feiertage deswegen kein trauriges Erlebnis sein, von dem man wünscht, dass es möglich schnell vorbei geht.

Es gibt viele Gründe alleine zu sein

Wichtig ist zunächst zu begreifen, dass zahllose Menschen an Weihnachten allein sind und nicht „alle anderen“ gemütlich mit Familie oder Freunden feiern. Die Gründe sind vielfältig: Ältere Menschen sind häufig allein, weil der Partner verstorben ist und der Nachwuchs in einer fernen Stadt lebt. Auch bei jüngeren Singles ist es häufig so, dass die besten Freunde an den Feiertagen ausschließlich mit dem eigenen Partner feiern wollen – und aufdrängen will sich niemand.

Das Positive am Alleinsein herausstellen

Egal, was der Grund ist – es ist kein Unglück, an Weihnachten allein zu sein und schon gar kein Grund, sich vollkommen ungeliebt zu fühlen. Sinnvoll ist es, sich auf die positiven Dinge zu konzentrieren: Kein Stress, um am Heiligen Abend noch Geschenke zu besorgen, ein Festmahl vorzubereiten oder sich bei der Feier mit Verwandten herumzuärgern, die man ohnehin noch nie leiden konnte. Stattdessen eine Flasche köstlichen Wein, eine leckere Mahlzeit und ein guter Film auf DVD im Kerzenlicht – so wird der Weihnachtsabend zur Entspannung pur.

Wer diesen Gedanken so gar nicht ertragen kann, sollte über Weihnachten einen Urlaub buchen und so die Feiertage mit anderen Singles oder mit einer Reisegruppe verbringen. Wer dann am Heilig Abend am Strand von Bali einen Cocktail bei 30°C trinkt, wird froh sein, nicht im kalten Deutschland zu sein.

Die ferne Familie ins Haus holen

Wenn die Familie aus beruflichen Gründen fern ist – zum Beispiel weil der einzige Sohn eine Stelle in China angenommen hat oder die Tochter als Reiseleiterin in Südafrika unterwegs ist – hilft es, sich auf Bildern mit den Lieben zu umgeben und an sie zu denken. Bei
www.posterjack.com lassen sich die eigenen Fotos als gerahmte Kunstwerke gestalten, die das eigene Heim verschönern – nicht nur zu Weihnachten. Zumal heute über das Internet kostenlose Videotelefonate möglich sind und die Familie selbst in China nicht mehr fern ist. Und nach dem Gespräch ist es dann auch wieder schön, statt lauter Musik, tobenden Kindern und schrillen Debatten über das verbrannte Essen, die Ruhe allein zu genießen.

©mikale

 

Share