Aktuelle Kfz Versicherungstarife im Vergleich

Während das Tanken immer teurer wird und das Auto bereits als Luxusgegenstand gewertet wird, ist es wichtig, dass man wenigstens bei der Versicherung spart. Gerade bei Autoversicherungen können durch gezielte Vergleiche große Summen eingespart werden. Zum Beispiel ist der Vergleich der Kfz Versicherung bei Kfzversicherung.info vollkommen kostenlos und ungebunden. Somit weiß der Zulassungsbesitzer, ob er zu viel für seine Versicherung zahlt und ob sich ein eventueller Wechsel zu einem anderen Versicherungsunternehmen auszahlen würde.

Diverse Auswahlmöglichkeiten für die genaue Berechnung der Versicherungsprämie

Die Eingabe der Kfz Versicherung bei Kfzversicherung.info ist sehr genau, sodass auch eine genaue Prämie ermittelt werden kann. So muss der Kunde etwa den Zulassungsbezirk angeben und das Auto suchen, welches er versichern lassen möchte. Als Beispiel wird nun ein Audi Q3 gewählt, welcher eine Leistung zwischen 170 und 189 PS aufweist. Vor allem die Erstzulassung des Kraftfahrzeuges wie auch der ungefähre Neupreis sind relevant für die Berechnung der Versicherungsprämie. Ebenso wird zwischen einer Neuversicherung und einem Versicherungswechsel unterschieden. Als Beispiel wird eine Neuversicherung angegeben, das Fahrzeug wurde eigenfinanziert und hat einen ungefähren Neuwert von 32.000 Euro. Danach ist es für den Vergleichsrechner relevant, wo das Fahrzeug abgestellt wird und wie viele Kilometer jährlich gefahren werden. Als Beispiel wird eine ausschließlich private Nutzung mit einer Gesamtkilometerleistung von jährlich 20.000 km angegeben. Das Fahrzeug parkt zudem auf der Straße. Danach benötigt der Vergleichsrechner die Daten des Zulassungsbesitzers. Datum, Geschlecht, wie Berufsstatus sind nur eine von vielen Kategorien, welche ausgefüllt werden müssen. Berechnet wird zudem in diesem Beispiel nur eine Haftpflichtversicherung.

Die Versicherungsprämien und Versicherungsleistungen im direkten Vergleich

Preissieger der Versicherungen ist ganz klar die DBV. Die monatliche Prämie beträgt 92,59 Euro. Zudem bietet die DBV einen Schutzbrief bei dieser Versicherungsart an. Der Nachteil ist, dass die Abwicklung bei der DBV nur online erfolgen kann. Interessant ist die Tatsache, dass bei der Versicherung auch eine Kundenbewertung vorhanden ist, welche einen Gesamtwert von 1,7 ergibt, was der Schulnote „sehr gut“ entspricht. Insgesamt wurden 503 Kundenbewertungen abgegeben, welche man auch vor Abschluss der Versicherung selbst lesen kann um sich noch einmal selbst zu überzeugen, ob die Versicherung empfehlenswert ist. Die Haftpflichtdeckung liegt bei 100 Millionen Euro, die Personenschäden unterliegen einer Deckung von 12 Millionen Euro. Auch ein 24 Stunden Notruf wie Mallorcapolice ist bei dieser Versicherung dabei. Die Sparkassen Direkt Versicherung ist auf Platz 2 gelandet. Mit 102,88 Euro monatlich ist sie aber bereits um 10 Euro teurer als die DBV. Die Schulnote beträgt mit 1,9 ebenfalls „sehr gut“, wobei hier nur 224 Kundenbewertungen vorhanden sind. Zudem beträgt die Deckung der Haftpflicht 50 Millionen Euro und 8 Millionen Euro für Personenschäden. Angeboten wird nur der 24 Stunden Notruf.

Die DA Direkt Versicherung, welche nur mehr eine Kundenbewertung von 2,1 aufweist und somit nur „gut“ ist, hat zwar 443 Kundenbewertungen, aber auch eine monatliche Prämienvorschreibung in der Höhe von 122,20 Euro und ist somit bereits 30 Euro teurer als die DBV Haftpflichtversicherung. Die DA Direkt Versicherung hat ebenfalls eine Deckungssumme von 100 Millionen Euro und 8 Millionen Euro bei Personenschaden. Bei den sonstigen Leistungen ist nur der 24 Stunden Notruf enthalten. Die teuerste Versicherungsgesellschaft ist aber mit Abstand die AVETAS Versicherung. Hier wird eine monatliche Prämie von 124,34 Euro berechnet, was ungefähr Mehrkosten von 32 Euro im Monat ausmachen. Die Bewertung liegt bei 2,3 und bedeutet ebenfalls „gut“. Die Deckungssumme beträgt ebenfalls 100 Millionen Euro und 8 Millionen Euro für Personenschäden. Zudem ist noch weiters der 24 Stunden Notruf wie die Mallorcapolice im Leistungspaket enthalten.

Der Vergleich hilft beim Sparen

Auf das Jahr gerechnet ist somit ein Unterschied von 360 Euro möglich, wobei bei jeder Versicherung beinahe dieselbe Leistung angeboten wurde. Nachdem die Kfz Versicherung bei Kfzversicherung.info verglichen wurde und eventuell die Versicherung seiner Wahl gefunden wurde, kann eine Antragstellung online erfolgen. Es ist aber auch möglich nur Informationsunterlagen zu erhalten, wenn man sich noch etwas unsicher ist.

©denise-a. langner-urso

Wie nützlich ist dieser Artikel?

Bitte bewerte diesen Artikel