Der definitive Guide: Monetarisierungsmöglichkeiten im Internet

Im Internet lässt sich bekanntlich vieles zu Geld machen. Dafür gibt es zahlreiche Möglichkeiten der Monetarisierung. Aber welches Geschäftsmodell ist wirklich sinnvoll? Wie Sie mit Ihrer Website Geld verdienen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Das Internet hat schon vielen Unternehmern den Weg vom Tellerwäscher zum Millionär ermöglicht. Warum sollte also Ihr Geschäftsmodell ein Reinfall werden? Wenn Sie sich ausreichend über die Monetarisierungsmöglichkeiten im Internet informiert haben, dann steht Ihnen der Weg zum eigenen Internet-Start-up offen. Wir listen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten der Monetarisierung auf.

Voraussetzung für die Monetarisierung einer Website

Sie können Ihre Website nur dann zu einem erfolgreichen Geschäftsmodell umwandeln, wenn ausreichend Besucher vorhanden sind. Dabei ist es zunächst zweitrangig, ob Sie Paid Content anbieten oder aber auf Abonnements oder Werbeeinnahmen setzen. Fakt ist: Ein Geschäftsmodell mit einer Website funktioniert nur dann, wenn diese von einer hohen Besuchsrate lebt. Ihr erster Schritt sollte also der Folgende sein: Erhöhen Sie die Frequenzen Ihrer Website, machen Sie diese für potenzielle Besucher interessant.

Werbung und Geschäftsmodell

Die Monetarisierung einer Website funktioniert neben den ausreichenden Besuchern nicht ohne Werbung. Versuchen Sie, dass Sie nur besucherrelevante Werbung auf Ihrer Website steuern. Überlegen Sie sich daher genau, wer Ihre Website besucht und schalten Sie nur solche Werbeanzeigen, die für die Besucher interessant sind. Eine Marketingleiterin will vermutlich keine Werbung über das neueste Putzmittel erhalten.

Monetarisierungsmöglichkeiten bei Ihrem Geschäftsmodell

Stimmen Besucherzahlen und Werbung, können Sie sich Gedanken zu den konkreten Monetarisierungsmöglichkeiten machen. Ihr erster Gedanke sollte zunächst den Textanzeigen gelten. Hierbei handelt es sich nicht mehr nur um irgenwelche Werbeanzeigen. Die Textanzeigen werden genau mit dem Inhalt Ihres Geschäftsmodells abgestimmt. So erhöhen Sie die Chancen, dass Ihre Besucher sich für die Textanzeigen interessieren. Klickt der Besucher auf die Textanzeige, erhalten Sie Geld.

Neben Advertising haben Sie auch die Möglichkeit des sogenannten Affiliate-Marketing. Hierbei schalten Sie bestimmte Partnerprogramme, von denen beide Seiten profitieren. Sie können beispielsweise Links zu Onlineshops erstellen, in denen Produkte gekauft werden können, die mit dem Inhalt Ihrer Seite übereinstimmen. Auch hier findet pro Klick und Kauf eine Beteiligung statt. Oder aber Sie schalten Ihren eigenen Blog. Viele Unternehmen setzen mittlerweile auf den guten Ruf der Blogger und schalten Anzeigen auf deren Seite. Der Blogger erhält pro Klick eine kleine Beteiligung.

Monetarisierung: Geschäftsmodell der großen Unternehmen

Vor allem große Unternehmen profitieren hinsichtlich der Monetarisierung im Internet von den sozialen Netzwerken. So ist Facebook beispielsweise unschlagbar auf Platz eins. Bekannt ist, dass Facebook vor allem durch Advertising und Data Selling seine Einnahmen erzielt. Aber auch die Anwendungen, die zunächst kostenlos sind, sind eine Einnahmequelle. Denn ist ein User erst von einer Anwendung begeistert, wird er freiwillig tiefer in die Taschen greifen.

Monetarisierung mit Smartphone und Co.

Eine neue Geschäftsidee kam mit dem iPhone auf den Markt: Die Apps. Mit Apps können Sie ganz leicht jede Menge Geld verdienen, vorausgesetzt Ihre Geschäftsidee ist neu und lukrativ. Hierbei sollten Sie versuchen, lokale Apps zu erstellen, beispielsweise die Pizza-App für Köln oder aber die Sightseeing-App für München. Vor allem für Touristen sind diese Apps interessant, da sie gegen einen kleinen Betrag Insider-Apps von den „Einheimischen“ erhalten. Auch bei der Monetarisierungsmöglichkeit mit den Apps spielt Advertising eine große Rolle. So könnte Werbung eingeblendet werden, während der User auf seine Antwort über die App wartet.

©Olga

Wie nützlich ist dieser Artikel?

Bitte bewerte diesen Artikel

Leider noch keine Bewertung vorhanden