Medien – Die wichtigen Dinge des Lebens – „Stinkefinger“ !?

Das also ist es, ein Finger wird von den Medien unter die Lupe genommen, ein Spielerfinger, derweil Politik während einer WM zur Nichtigkeit mutiert.

Von ARD, bis ZDF, von dem Massenmedien bis zum Zuschauer, man diskutiert nicht die Zustände eines Landes, dass eine WM ausstattet, obwohl die Bevölkerung schwerste Probleme mit ihrer Regierung hat, man rückt die Vorgänge um Blatter und Katar in den Hintergrund, man interessiert sich aber haargenau dafür, ob ein Herr Hoeneß im Knast eine etwaige Sonderbehandlung erhält.

Das also sind die wichtigen Dinge, die die Leser interessieren sollen, oder geht es den Medien nur noch um die Klickzahlen? Schuhmacher, ja der ist natürlich wichtig. Gut, er ist ein großer Sportler, aber dass wir am Ölhahn gewisser Staaten und an der Gaspipeline anderer hängen, das vergessen wir mal, die Menschen wollen keine Drohungen, es ist Sommer, da will Mensch gefälligst feiern, schwafelt sich den Mund lieber mit der Diskussion darüber fusselig, dass doch Arbeitszeiten bitte lieber später beginnen mögen und dass Kinder doch bitte auch nachts die Spiele ihrer Nationalmannschaft sehen sollen dürfen, egal wann. Ja seid ihr alle noch ganz dicht? Sorry. Geht es noch?

Ja, in den 70ern des letzten Jahrhunderts, da konnte man den Menschen noch drohen mit Meldungen über abgedrehtes Gas und einen vielleicht drohenden Ausbleiben von Heizöl. Aber heute? Heute doch nicht, wir haben ja die Energiewende, hier scheint die Sonne, hier weht der Wind, was ja gerade erst Düsseldorf ausreichend hat erfahren dürfen.

Also was soll es, wird sich schon wieder einrenken bis zum Winter. Die Generation und deren Kinder aus dem letzten Jahrhundert, die machen sich keinen Kopf um irgendwelche Energiesorgen und durchgeknallten Islamisten, die wissen, der Islamist, den hindert der Beamte in Berlin-Tegel an der Einreise, just in dem Augenblick, wo am kommenden Tag in der Hauptstadt die Fanmeile eröffnet.

Alles wird gut, Mutti und Gabriel, die haben ihre Macher für so etwas, im schlimmsten Fall packt man halt irgendeinen Pofalla aus, der anweist, es solle gefälligst das deutsche Team unterstützt werden, Diskussion beendet, Sorge hat abgeschaltet zu werden samt Hirn und Politik.

Macht Mutti ja schließlich auch. Hockt sich in Brasilien ins Stadion und lässt den Irak Irak sein. Aber so ein eventueller Stinkefinger, der natürlich wird zum Politikum, das geht ja mal gar nicht. Das gehört auf die Titelseiten der Medien, womöglich als Eilmeldung, das bringt Quote.

„Hach ja, kann das Leben nicht schön sein? Ihr Meckerer ihr lebt halt in einer anderen Welt, nicht mal das gönnt ihr uns“.

Na dann, lasst krachen, man gönnt sich ja sonst nichts.

Nur bitte, fragt uns andere hinterher nicht, woher so etwas denn wohl gekommen sein mag. Wir haben nämlich absolut keine Lust mehr dazu, euch die Zusammenhänge erklären zu müssen, nur weil ihr für vier und ein paar zerquetschte Wochen, die letzte Hirnzelle am Kiosk oder den Einschaltknöpfen vergessen habt.

Und wagt es nicht zu fragen, woher die schlechte Bildung kommt, und warum der vor Schweiß triefende Zuschauer, der jeden Ball gewiss versenkt hätte, nicht mehr erkennt, welchen Schwachwahn so mancher erzählt, der von Torwarten faselt, die Tore halten, statt Bällen. Der die Nachrichtenpause damit verbringt, das überflüssige Bier zu entsorgen und den vermeintlichen Stinkefinger bei Facebook, Twitter und google+ zu posten, der ein Zeigefinger war, den die Medien umgehend zum Politikum und zur Eilmeldung machen, und den sie sich sonstwohin stecken könnten, ginge es ihnen nicht auch nur noch um Klicks statt Wissensvermittlung. Schöne neue Welt.

Aber vermittelt sie nur, so wie ARD und ZDF, die alles tun um den armen Bürger nicht mit den wirklich wichtigen Dingen zu belästigen, die derweil außerhalb der eigens geschaffenen Unterhaltungsmatrix passieren. Und wenn sie plötzlich aus ihrer Märchenwelt aufwachen, dann hockt vielleicht gerade irgendwo ein deutscher Soldat über dem Körper eines verstorbenen Freundes im Irak. Derzeit ist nämlich auch das denkbar …

Guten Morgen Deutschland, ja, es wurde gewonnen, SIIIIIEG!

Fragt sich nur was …

©denise-a. langner-urso

Wie nützlich ist dieser Artikel?

Bitte bewerte diesen Artikel