Politiker aller Parteien, Ihr kotzt mich/ (uns) an!

So, das musste jetzt endlich mal gesagt werden, und so frech, wie ihr immer beansprucht angeblich zum Wohle des Volkes zu agieren, so bin ich so frei zu behaupten, ich spreche im Namen des Volkes. Punkt.

Die Sache Edathy stinkt über alle Landesgrenzen hinweg und ihr tut alles, um das Volk von vorne bis hinten zu verarschen. Nichts gesehen, nichts gesagt, nichts gehört, wenn möglich weggeduckt und abgetaucht. Und am Schlimmsten, ihr gebt ein Bild ab wie abgehalfterte Deckhengst, denn das scheint das Einzige zu sein, was ihr könnt, euch gegenseitig decken, mauscheln, vertuschen, verschleiern. In diesem Falle aber, Im Falle Edathy steht ihr für den Ruf aller Bürger, denn ihr vertretet uns in der Welt, und so ist diese Gesellschaft nicht, von der ihr ein Querschnitt seid. Es ist nicht auszuhalten, es widert an, ist unerträglich!

Alleine wenn es um euren vollgefurzten Sessel geht, darum, daran möglichst lange zu kleben, dann seid ihr euch durch die Bank weg einig, dann alle gegen einen, gegen UNS. Das akzeptiert die Welt, da ist man sich über alle Staaten hinweg einig. Wenn es um Diätenerhöhungen geht, um Einschnitte gegen die Menschen, wenn es um Sozialabbau, wenn es darum geht, anderer Leute Kinder in Kriege zu hetzen und ansonsten zu unserem Nachteil passiert. Aber unser Ansehen, das lassen wir uns nicht ruinieren! Nicht so, nicht im Tausch für ein Bad in nach Fäulnis stinkender Jauche, es reicht!

Stellt euch gefälligst der Öffentlichkeit, und zwar gemeinsam, das hier ist kein Wettrennen mehr um den schönsten Hosenanzug, der die verlogenste Rede hält, hier geht es ab sofort nur noch um eins, um die Wahrheit. Schluß mit der Verlogenheit, niemand habe gesehen, geredet, gehört! Erscheint vor dem Bundestag uns zwar alle, einschließlich Herrn Edathy und der Staatsanwälte. Sonst habt ihr ja auch kein Problem damit, der Öffentlichkeit eure Heilsbotschaften möglicht öffentlich und marktschreierisch zu verkünden. Meinetwegen haut euch die Hucke vor laufenden Kameras voll, aber Schluß muss sein mit der Farce um Edathy und Pöstchen!

Der Mann hat doch jetzt schon fertig, ist abgeurteilt, wurde eiskalt vor aller Augen abserviert, und jedwede Unschuldsvermutung aufgehoben, durch die, die sich Kollegen, Freunde, Genossen nannten. Widerlich, und zeigt doch genau jenes Spiel, dass Bürger verschreckt, wenn sie nur als Gast an der Basis mal eben den falschen Tag erleben, die Lust haben, selbst aktiv zu werden. Es ist ein Saustall vom Feinsten, der oftmals zur falschen Stunde offenbart … und ihr wundert euch über Politikmüdigkeit?

Ein Gutes aber hat die Farce, ihr bemerkt endlich einmal wie es ist, plötzlich so dazustehen, wie normale Menschen, die sich mit drangsalierenden Behörden ständig befassen müssen, vom Finanzamt, bis zur Justiz, wie es ist, in die Ecke gedrängt zu werden, vorab verurteilt zu werden, wie es ist, wenn man plötzlich irgendeiner Sache verdächtigt wird, wie man sich da fühlt. Und ihr seid Juristen oder habt andere Berufe, die euch noch irgendwie Netzwerke garantieren, die länger halten, als bis zu dem Zeitpunkt, wo ihr Post oder Besuch bekommt, niemand von uns könnte da mal eben irgendwo untertauchen, so gut wie niemand sich so gegen Ermittlungen wehren, wir sind nämlich stets vorab zuerst einmal schuldig! Und ihr wisst endlich, wie sich Internetuser täglich fühlen, beobachtet, verdächtigt, ausgespäht, überwacht. Ihr habt es nicht anders verdient! …

Jetzt aber, hier und heute, muss Schluss sein. Ihr habt die Wähler betrogen, dass es kracht, alleine um einer Koalition wegen und für euren eigenen Vorteil, und jetzt sitzt ihr da und wir Bürger können uns nicht wehren, dagegen, dass der Ruf des Landes, dass unser aller Ruf so beschädigt wird, dass die Welt den Kopf schüttelt über das, was dieser Staat und seine Vertreter meinen, der ständig Demokratie schreit, und mit Demokratie Werte meint, die bedeuten, dass manche Menschen mehr und andere Werte haben dürfen, mehr Rechte haben, als andere, und dass unsere Volksvertreter der Querschnitt dieser Gesellschaft sind. Ihr mögt ja rein technisch und im Bundestag eine 80%ige Mehrheit haben, doch die Mehrheitsmeinung der Bürger vertretet ihr schon lange nicht mehr und unsere Charaktereigenschaften repräsentiert ihr ganz bestimmt nicht.

Tretet ab, zeigt wenigstens ein einziges Mal etwas Anstand und lasst neu wählen! Aber bitte mit anderen Köpfen. Denn die, die jetzt ihr schmieriges Schauspiel abspulen um den eigenen Arsch zu retten, die kotzen uns an!

Boah, das musste jetzt mal raus, nur besser und weniger wütend fühle ich mich trotzdem nicht, weiß ich doch, dass sich nichts, aber auch gar nichts ändern wird. Und sorry, wenn ich vielleicht auch nur für eine gefühlte Mehrheit von vielleicht 80% gesprochen habe …

Und wir, das Volk, das in der Regel nach bestem Wissen handelt und nicht solche Möglichkeiten wie ihr hat, bei solchen Alimentierungen, würden für das, was ihr so abliefern dürft, bestimmt nicht noch jedes mögliche Treppchen hinauf stolpern …

Und jetzt einen wunderschönen Sonntag all denen, die sagen, ist doch alles bestens, Hauptsache, es gibt Brot und Spiele. Das ist euer gutes Recht.

Und jetzt dürft ihr mir gerne sonstwen auf den Hals hetzen. Ich habe jedenfalls eine Meinung und Gott sei Dank genug Rückgrat, sie öffentlich zu sagen: Politiker aller Parteien, Ihr kotzt mich/(uns) an!

©denise-a. langner-urso

Wie nützlich ist dieser Artikel?

Bitte bewerte diesen Artikel

Leider noch keine Bewertung vorhanden