Politiker und ihre Familien ab in die Suppenküchen!

Michelle Obama macht es vor, die gesamte Familie Obama tut es, sie arbeiten in der Suppenküche, und so gehört sich das auch, wenn man nicht völlig abgehoben daherkommen will, die Bodenhaftung behalten, am Mann sein, bei den Menschen sein will.

Die Nachrichten flossen über, nicht zum ersten Mal, denn sowas gehört sich einfach! Die First Lady machte es auch nicht zum ersten Mal.

Wann aber sehen wir endlich Frau Merkel und ihren Gatten einmal Ähnliches tun, wie diese vorbildliche amerikanische Familie? Eine Liste fehlt? Ja, da hilft die Menschenzeitung gerne, Suppenküchen gibt es genug.

Suppenküchen in Berlin

Und was macht eigentlich Herr Wulff- klar, er versucht zu tricksen, hätte ja funzen können, schade,schade, nun kommt der Aufpreis für den Luxusflug, andere Politiker hätten den Anstand zurückzutreten, die würden zerrissen werden in der Boulevardpresse, man denke nur an Ullala…
Wann haben eigentlich Wulff and family zuletzt in der Suppenküche gestanden? Sie kassieren nur und ansonsten ist keiner ein Vorbild.

Und Köhler, die, die meint sie müsse Männer länger Windeln wechseln lassen, weiss die, wie eine Suppenküche von innen aussieht?

Wann also beginnen unsere PolitikerInnen und solche, die es sein wollen mit ihren Familien, sich zu engagieren um zu beweisen, dass sie wirklich etwas für die Menschen tun wollen, den Gänsebraten hätte Merkel mit ihrem Gatten auch in einer Armenküche kochen und dort gemeinsam verzehren können, mit denen, die vielleicht inzwischen erfroren sind…

übrigens wieviel spenden unsere Politiker wohl…Obamas spenden gewaltige Summen

Obama und Michelle engagieren sich vielfach für die ärmsten, und unsere PolitikerInnen?

Michelle beschenkt auch Kinder und unsere PolitikerInnen?

Unsere Politiker kassieren und senken reichen Lobbyisten die Steuern, was aber tun sie für uns? Achja, Hartz4 schaffen, Billiglöhne akzeptieren, denn über die Arbeitsbedingungen der Bahn beschwert sich niemand von unseren PolitikerInnen niemand und die Menschen, die davon leben müssen zuzüglich beschimpfen!

Nur Spenden annehmen für Parteien, dass reicht auf Dauer nicht, Herr Westerwelle, ab in eine Suppenküche mit Partner.

Politiker müssen in die Verantwortung, nicht nur die, die man gerne beschimpft, und dazu gehören gute Beispiele wie die Obamas, nun denn Frau Merkel, Herr Koch, Herr Wulff, frau Möchtegernministerin Köhler,Herr Westerwelle wann sind ihre Küchentage? Oder reisen sie weiter nur in der Welt umher, zu Niedrigstpreisen, nehmen von unten und geben oben ihrer Klientel? Wir helfen ja auch wo wir können, nämlich den Ärmsten, in den Küchen, wann fangen Koch und Merkel damit offiziell endlich an, und wo lesen wir, was sie wem spenden? Oder ist der Weihnachtsurlaub wichtiger, da war kein Tag für die Armen? Bravo, das ist echte Solidarität! Und wieviel haben Koch und Merkel, Wulff und Co eigentlich für Haiti gespendet, nicht wir als Staat, sondern sie aus eigener Tasche?….

Wann waren Sie zuletzt in einer Suppenküche und haben dort geholfen Herr Koch?- Hier die Liste für ihr Bundesland, wussten Sie, dass es so viele Armenküchen gibt?

Tafeln in Hessen

Alsfelder Tafel e. V.
Frau Stieler / Herr Richard
Telefon: 0172 – 57 140 16 od. 0162 – 27 921 53
Georg-Dietrich-Bücking-Str. 20
36304 Alsfeld

Bad Arolser Tafel
Träger: Ev. KK der Twiste
Pfr. Uwe K. Hoos-Vermeil
Telefon: 05691 – 80 66 619
Fax: 05691 – 91 91 6
34454 Bad Arolsen

Bad Hersfelder Tafel
Träger: Ev. KK Hersfeld
Silvia Hemel
Telefon: 06621 – 79 55 79
Fax: 06621 – 78 212
Ausgabe: Mo. u. Do.
Heinrich-Börner-Str. 10
36251 Bad Hersfeld

Bad Homburger Tafel
Träger: DW Hochtaunus
Michael Hibler / Herbert Reiniger
Diakonisches Werk Hochtaunus
Telefon: 06172 – 30 88 03
Fax: 06172 – 30 88 37
Heuchelheimer Str. 20
61348 Bad Homburg

Bad Schwalbacher-Taunussteiner Tafel
Träger: DW Rheingau-Taunus
Frau Kohlhaas / Herr Wartenberg
http://www.dwrt.de/html/uber_uns.html
Telefon: 06124 – 70 82 -0
Fax: 06124 – 70 82 60
Gartenfeldstr. 15
65307 Bad Schwalbach

Bad Wildunger Tafel
Bürgerhilfe Bad W.
Frau Faber
Telefon: 05621 – 969 799
Fax: 05621 – 969 799
Langemarkstr. 13
34537 Bad Wildungen

Bebraer Tafel
Inge Ulber
Telefon: 06622 – 35 48
Fax: 06622 – 91 59 06
Bahnhof Gleis 3/8
36179 Bebra

Bensheimer Tafel
Pfarrei St. Georg
Rudi Bonerz
Telefon: 062521 – 61 505
Marktplatz 10
64625 Bensheim

Biedenkopfer Tafel e. V. in Gründung
Helmut Kretz
Telefon: 06461 – 95 40-0
Fax: 06461 – 95 40 22
35216 Biedenkopf

Büdinger Tafel
Träger: Ev. Dekanat Büdingen
Sabine Bertram-Schäfer
Büdinger Tafel – Startseite
Telefon: 06042 – 536
Fax: 06042- 537
Brunostr. 7
63654 Büdingen

Butzbacher Tafel
Dr. Peter Rothkegel
Telefon: 06033 – 96 990
Fax: 06033 – 92 11 42
Wetzlarerstr. 17
35510 Butzbach

Darmstädter Tafel e.V.
Fr. Doris Kappler
Homepage der Darmstädter Tafel
Telefon: 06151 – 898289
Fax: 06151 – 898289
Pallaswiesenstraße 184
64293 Darmstadt

Dieburger Tafel e. V. in Gründung
Hartmut Luetz
Telefon: 06071 – 14 67
Fax: 06071 – 617 456
64807 Dieburg

Dietzenbacher Tafel e. V.
Christel Germer
Dietzenbacher Tafel e.V. – Startseite
Telefon: 06074 – 26 9 13 oder 0173 – 3 60 12 84
Fax: 06074 – 82 48 94
Siedlerstr. 85
63128 Dietzenbach

Dillenburger Tafel
DRK
Herr Lehberger
Telefon: 02771 – 303-0
Fax: 02271 – 303 37
Bahnhofplatz 1
35683 Dillenburg

Eschweger Tafel e.V.
Fr. Annelie Henke
Eschweger – Tafel e.V.
Telefon: 0173 – 2569069 / 70
Fax: 05651 – 338092
Hospitalstraße 6
37269 Eschwege

Frankfurter Tafel e.V.(Main)
Fr Edith Kleber, Hr. Dieter Freitag
Frankfurter Tafel e.V., Frankfurt am Main – Lebensmittel für Bedürftige
Telefon: 069 – 4980825
Fax: 069 – 435085
Hanauer Landstraße 208 – 216
60314 Frankfurt-Main

Friedberger Tafel e. V. in HESSEN
Hannelore Finkernagel / Peter Radl
Lieber verwerten als vernichten!
Telefon: 06031 – 73 03 50 od. 14 954
Fax: 06031 – 73 03 30
61169 Friedberg

Fritzlarer Tafel
DW i. Schwalm-Eder-Kreis
Irene Meyer-Stoll / Sabrina Wulff-Urbanski
-= Homepage der DWSEK =-
Telefon: 05622 – 30 14 od. 68 73
Fax: 05622 – 910 803
Geismarstr. 12a
34560 Fritzlar

Fuldaer Tafel e. V.
Heinz Steege / Prof. Dr. Richard Hartmann
Fuldaer Tafel e.V.
Telefon: 0661 – 25 05 444
Fax: 0661 – 25 05 446
Weserstr. 33
36043 Fulda

Gelnhäuser Tafel e.V.
Herzbachweg 20a
3571 Gelnhausen
Tel. +49 6051 885 8577
Fax +49 1212 508 762563
Email: info@gelnhaeuser-tafel.de

Giessener Tafel
DW
Holger Claes
http://www.giessener-tafel.de/index.html
Telefon: 0641 – 93 22 80
Fax: 0641 – 93 22 837
Gartenstr. 11
35390 Gießen

Groß-Gerauer Tafel
Herr Dittmar
Telefon: 06152 – 94 93-80
Fax: 06152 – 94 93-79
Schulstr. 12
64521 Groß-Gerau

Grünberger Tafel
Bettina Wege-Lemp
http://www.gruenberger-tafel.de/
Telefon: 06401 – 61 53
Fax: 06401 – 21 343
Bahnhofstr. 37
35305 Grünberg

Hanauer Tafel
Herr Dauphas / Fr. Pless
Lichtblick in Hanau
Telefon: 06181 – 923 17 17 oder Laden: 06181 – 952 950 13
Fax: 06181 – 923 17 23
Am Goldschmiedehaus 1
63450 Hanau

Hattersheimer Tafel
Träger: Caritasverb. f.d. Bez. Main-Taunus e. V.
Herr Dußler / Herr Störch
Caritasverband für den Bezirk Main-Taunus e.V. – Startseite
Telefon: 06190 – 93 57 12
Fax: 06190 – 88 97 38
Frankfurter Str. 43
65795 Hattersheim

Hofgeismarer Tafel
Träger DW Hofgeismar-Wolfhagen
Fr. Sabine Soldan
http://www.hofgeismarer-wolfhager-tafel.de/
Telefon: 05671 – 797 oder 0712 – 28 72 808
Fax: 05671 – 798
Industriestr. 25 b
34369 Hofgeismar – Wolfshagen

Homberger Tafel
DW im Schwalm-Eder-Kreis
Peter Laukner
Telefon: 0160 – 28 47 532
Fax: 05681 – 99 20 20
Obertorstr. 5
34576 Homberg / Efze

Hünfelder Tafel
Träger: DRK KV Hünfeld
Dr. Eberhard Fennel
Telefon: 06652 – 96 70 -0
Fax: 06652 – 96 70 70
Mackenzeller Str. 19
36088 Hünfeld

Hungener Tafel
Ev. KG Hungen u. DW Giessen
Barbara Alt
http://www.hungener-tafel.de/
Telefon: 06402 – 80 90 12
Fax: 06402 – 80 90 12
Neugasse 5
35410 Hungen

Kasseler Tafel e.V.
Constanze Hollritt-Hartl
Telefon: 0561 – 23003
Fax: 0561 – 23004
Holländische Straße 141
34127 Kassel

Korbacher Tafel e. V. in Grd.
Jutta Kahler-Wilke
Telefon: 05631 – 25 67
34497 Korbach

Langener Tafel
Dr. Julius Pietsch
Telefon: 06103 – 977 551
Fax: 06103 – 977 551
Im Buchenhain 27
63225 Langen

Lauterbacher Tafel e. V.
Frau Andrea Riedesel Freifrau zu Eisenbach
Lauterbacher Tafel e.V.
Telefon: 06641 – 48 41
Fax: 06641 – 911 795
Burgvilla-Burg 6
36341 Lauterbach

Marburger Tafel e.V.
Fr. Rita Vaupel
Die Marburger Tafel e. V.: Marburger Tafel Startseite
Telefon: 06421 – 614053
Fax: 06421 – 614054
Ernst-Giller-Straße 20
35093 Marburg

Melsunger Tafel
DW im Schwalm-Eder-Kreis
Cornelia Ohlberg
-= Homepage der DWSEK =-
Telefon: 05661 – 92 47 86 od. 05681 – 99 200
Fax: 05661 – 92 47 86
Schlothweg 3
34212 Melsungen

Rüsselsheimer Tafel
Frau Mechthild Becker / Pfarrer Michael Eich
Rüsselsheimer Tafel – Hilfsorganisation zur Lebensmittelverteilung an Bedürftige
Telefon: 06142 – 500 70
Fax: 06142 – 500 711
Ausgabe: Di 16 – 18 Uhr
Friedrichstraße 2
65428 Rüsselsheim

Schottener Tafel e. V. in Grd
Michael Knoth
Telefon: 06044 – 82 34
63679 Schotten

Schwälmer Tafel
DW im Schwalm-Eder-Kreis
Hildegard Kling
-= Homepage der DWSEK =-
Telefon: 0174 – 14 19 111 od. 05681 – 99 200
Ernst-Ihle-Str. 9
34613 Schwalmstadt-Ziegenhain

Wetzlarer Tafel – Dienst Mahlzeit
Harald Würges
Telefon: 06441-32879
Fax: 06441-36071
Wiesenstr. 2
35576 Wetzlar-Niedergirmes

Wiesbadener Tafel e.V.
Wilfried Brandt
Wiesbadener Tafel e.V., Wiesbaden
Telefon: 0611 – 956 63 77
Fax: 0611 – 565 75 44
Mainzer Straße 97
65189 Wiesbaden

Witzenhäuser Tafel e. V.
Christa Bertermann / Renate Grimm
Telefon: 05542 – 24 39
Buchenweg 5
37217 Witzenhausen

Wolfhager Tafel
Marcus Drescher
http://www.hofgeismarer-wolfhager-tafel.de/
Telefon: 05692 – 99 28 62
Fax: 05692 – 99 14 48
Schützeberger Str. 12
34466 Wolfhagen

©denise-a. langner-urso

 

Wie nützlich ist dieser Artikel?

Bitte bewerte diesen Artikel

Leider noch keine Bewertung vorhanden