Spalierobst für den Balkon – Eigenernte schmeckt am besten

Spalierobst auch Säulenobst genannt ist vielen Leuten nicht bekannt.

Obstbäume müssen nicht immer riesig sein. Spalierobst ist eine Form des Obstanbaus, bei der Obstpflanzen um ein Spalier herum wachsen.

Sie brauchen deutlich weniger Platz als normale Bäume und bringen enorme Erträge hervor. Spalierobst ist gedacht für Hobbygärtner.

Die Pflege einzelner Pflanzen ist einfach und das kleinere Format des Baumes ist für kleinere Privatgrundstücke hervorragend geeignet.

Großbetriebe können mit Spalierobst dafür wenig anfangen – zu aufwändig ist das Zuschneiden jedes einzelnen Spaliers bei einer großen Anzahl von Pflanzen.

Sortenvielfalt ist eine der großen Stärken des Spalierobsts. Viele Klassiker sind im Sortiment zu finden. Neben Apfel-, Birnen- und Pflaumenbäumen sind aber auch Kirsch- und Kiwibäume leicht anzubauen.

Die Sorten kann man günstig im Internet erwerben und damit großartige Früchte heranzüchten. Der Abwechslung wird Genüge getan und es ist für jede Geschmacksrichtung gesorgt. Die Verwendungsmöglichkeit von Spalierobst ist ebenso vielfältig. Verschiedene Früchte in unterschiedlichsten Farben sind zum Verzehr bestens geeignet.

Ebenso schön anzusehen sind sie und eignen sich daher als Zierbäume. Auch zum Sichtschutz kann ein Spalierbaum dienen. Die Blätter, Zweige und Früchte wachsen sehr dicht. Nicht einmal ein Garten ist notwendig.

Spalierobst ist sehr platzsparend und kann selbst auf Balkonen oder entlang einer Hausmauer wachsen. Im Garten findet es natürlich auch den richtigen Platz. Ausreichend Bestrahlung der Sonne und regelmäßige Bewässerung sind alles, was ein Obstbaum beansprucht. Bei der Anbringung sollte allerdings beachtet werden, dass die Bäume gelegentlich gestutzt werden müssen.

Für Hobbygärtner also genau das Richtige. Wer seine Kreativität im Freien ausleben möchte, kann das an den Spalieren gut machen. In Form und Größe können Spalierbäume sehr unterschiedlich gestaltet werden. An Individualität wird es dem Garten daher sicher nicht fehlen.

©W.P.

Wie nützlich ist dieser Artikel?

Bitte bewerte diesen Artikel