SPD – Wowereit / Platzeck lassen Haushaltsauschuss platzen

Was kommt an Frechheiten aus der SPD eigentlich noch? Wowereit und Platzeck hatten doch tatsächlich die Frechheit, die Haushaltsausschusssitzung des Bundestages zum Deasaster um den Flughafen BER sitzen zu lassen. Die Sitzung musste also abgebrochen werden. Hat also jetzt auch der Bundestag nicht mehr das Recht, informiert zu werden? Was nehmen sich die Herren Platzeck und Wowereit da eigentlich heraus? Es geht schließlich um Steuergelder, die im Sand versenkt wurden. Hat man da nicht das Recht auf Information?

Folgerichtig wäre es jetzt, wenn umgehend der Bund seine Zahlungen einstellt, wenn Brüssel jetzt sehr genau registriert, wie selbstherrlich hier zwei SPD-Größen quasi den Souverän verarschen, denn anders kann man das nicht nennen, was heute passierte. Es ist ein Skandal, ein Armutszeugnis, das die Herren da abgelegt haben! Und solche Genossen dürfen im Aufsichtsrat verbleiben? Irgendwann ist Schluß mit lustig, das Ende der Fahnenstange ist erreicht.

Und wo war der Partylöwe Wowereit stattdessen?

Zuletzt hat man ihn am Montagabend auf der Bread & Butter, einer Modemesse, wo er mit Nina Hagen die Fashion Week eröffnete gesehen. Das Flughafendebakel scheint zumindest ihm am Allerwertesten vorbei zu gehen!

Und wo war Platzeck? Hat er nicht gestern im Landtag großkotzig von Transparenz geschwafelt? Und soll die so aussehen, wie heute? Na das fängt ja gut an, wenn dieser Mann demnächst im Aufsichtsrat per Rochade Wowereit ersetzen soll.

Diesen Flughafen noch Willy Brandt zu nennen ist wirklich eine Schande für diesen großen Politiker der SPD, das hat er wahrlich nicht verdient, da kann man der FDP nur zustimmen.

Die SPD versucht derweil vom Totalversagen ihrer Mitglieder Platzeck und Wowereit abzulenken und die Schuld auf Ramsauer abzuwälzen. Und wundert sich ansonsten über schlechte Presse …

Die Frankfurter Allgemeine berichtet:

Vertreter der schwarz-gelben Koalition und der Grünen kritisierten vor der Sitzung des Haushaltsausschuss, dass die ebenfalls geladenen Platzeck und Wowereit abgesagt hätten. Dies sei angesichts der massiven Probleme und der erwarteten Mehrkosten für das Projekt eine Missachtung des Ausschusses. Nach einer Stunde wurde die Sondersitzung dann abgebrochen. Die Opposition warf der Koalition daraufhin vor, Verkehrsminister Ramsauer quasi den Mund verboten zu haben. Union und FDP hätten gegen die Stimmen von SPD, Grünen und Linken den Abbruch durchgesetzt, ohne auch nur eine Frage an Ramsauer zuzulassen.

So kann man sich sein Weltbild auch zurechtrücken, und es fehlt gerade noch, dass Die Linke ihren Schnabel so weit auftut, sitzt sie doch selbst am Futtertrog in Potsdam und hat gestern Platzeck das Vertrauen ausgesprochen.Und die SPD soll sich gefälligst ganz aus dem Funkverkehr raushalten, solange die Herren Platzeck und Wowereit nicht für nötig halten im Ausschuss zu erscheinen! Allenfalls Piraten und Die Grünen haben das Recht sich zu beschweren, dann aber doch bitte nicht so einseitig sondern in beide Richtungen!

Herrgott ist Politikgeschacher ein dreckiges, verlogenes Spiel. Und die Herren Wowereit und Platzeck der SPD sind darin wahre Meister!

Ganz schön verkehrte Welt!

©denise-a. langner-urso

Wie nützlich ist dieser Artikel?

Bitte bewerte diesen Artikel

Leider noch keine Bewertung vorhanden