Stellt Uli ins Bayern-Tor! Hallo, Bayrisch-Griechenland! …

Uli Hoeneß ist also für die, die ihn noch unterstützen die Seele des FC Bayern, ohne Uli geht da gar nichts. Ja dann. Gut, essen muss der Mensch, der Fußballfan, der Spieler, aber ob Würstchen für eine Elf wirklich so das Wahre sind, daran habe zumindest ich meine Zweifel.

Man wirbt ja auch öfter mal bei der Nationalelf für Nutella, doch wer zum Frühstück als Sportler Nutella und zum Mittag bayrische Würste fasst, der gewinnt sicher keinen Pokal. Aber so etwas ist wahren Fans natürlich „Wurscht“ …

Und tief blicken, wie Bayern ticken, und bayern funktioniert, lässt ja derzeit auch mal wieder die dortige Staatsanwaltschaft

Tja, und wenn der Uli doch für die Mannschaft angeblich so unverzichtbar ist, dann möge man doch den Uli demnächst bitte statt ihn in den Knast zu stecken, ins Bayern-Tor stellen, dann gewinnen die alles. Vor dem Spiel gibt es dann die Nutella Brötchen, nach dem Spiel Ulis Wurst. Und demnächst schicken wir die Bayernelf dann auch gleich noch samt Torwart Uli zur WM.

Leute, bitte seid doch vernünftig, mit dem Uli im Tor gewinnt Deutschland ganz sicher jede WM, jeden Pokal, unverständlich, dass die dämlichen Kleingeister, die immer brav ihre Steuern zahlen, das einfach nicht verstehen wollen, außer einigen Bayern sind die Menschen eben ganz schön blöd, ehrlich.

So, und jetzt stellen wir uns mal vor, und das ist ja der absolute Horror, der Uli geht nach dem Knast in die Schweiz und wandert aus. Ja und dann? Dann greift demnächst die Lila Kuh den WM-Titel ab, und das geht ja wohl aus bayrischer Sicht wohl mal gar nicht.

Obwohl, vielleicht kauft der Uli ja dann seinem neuen Fußballclub, denn darauf wird er ja nicht verzichten, Bayern München und die Fans gleich dazu, oder die ziehen alle gemeinsam um, nehmen vielleicht ja sogar ganz Bayern samt der CSU mit. Man, das wäre doch mal was, wobei, ob die Schweizer Bürger dem wohl zustimmen würden? Denn leider leider machen die ja zu allem immer so undemokratische Wahlen …

Aber vielleicht könnte man die Schweizer ja irgendwie bestechen? Ich habs, wir packen die Merkel und die CDU umsonst oben drauf und die Grünen auch, die passen zu den grünen Wiesen wie die Faust aufs Auge und können da was für deren Erhalt tun, Ökolandwirtschaft und so, und die Lila Kuh wird noch gesünder …

Brauchen wir nur noch jemanden, der uns die SPD abnimmt. Aber irgendwie fällt mir da gerade niemand ein, den man anfragen könnte, wer will schon einen wie Wowereit haben? Fällt Ihnen vielleicht jemand ein?

Ich als Berlinerin jedenfalls hätte nichts dagegen. Schweiz für alle Bayern statt Knast für Uli und gut is. Alternativ kommt als Strafe für die Kadaverabhängigkeit in Frage: Stellt Uli ins Bayern-Tor solange er lebt …

Frau Merkel würde jetzt sicher sagen, der Uli ist alternativlos …

Und Anstand? Wir müssen ihm wohl auf Knien danken, das bayrische Synonym dafür nennt sich jetzt Hoeneß, gut zu wissen …

Und übrigens Greichenland: würde die Troika mal in Bayern einreiten, dann wäre das Ländle vermutlich binnen drei Tagen pleite. Man müsste nur wollen.

©denise-a. langner-urso

Wie nützlich ist dieser Artikel?

Bitte bewerte diesen Artikel