Supergau – Als Admin in den PC der Kanzlerin

Und irgendwelche Deppen von der Hinterbank beschweren sich, dass später über ihren PC Bestellungen aufgegeben wurden? Sorry, aber wie unendlich dämlich sind solche Abgeordneten eigentlich? Ich, ich, ich, ich, und kein Gedanke verschwendet daran, was ein Login per Adminrechten bedeutet? Ich fasse es nicht!

Und ich stelle mir die Frage, worauf hatte der Eindringling Zugriff? Was sind für Daten auf so einem PC eines Regierungscheffs hinterlegt? Denn wer sich Zugang in dieser Form verschafft, dem wird es wohl kaum genügen, sich dort auch einmal umzusehen.

„Von einem Totalschaden kann keine Rede sein“, hat Thomas Jarzombek, Digital-Experte der Unionsfraktion, noch vor kurzem der Zeit Online gesagt

Ja ne, is klar – Krass, wie kann man nur so blind sein?

Wer einen so gearteten Zugang nutzt, der kann Keylogger installieren, die jedwede Eingabe am PC beobachten und auslesen! Nö, ist ja nicht so schlimm das. Sagt mal, sind die alle verrückt geworden?

Was da passiert ist, das ist so ein massiver Angriff, da schüttelt man nur noch mit dem Kopf. Vermutlich war das Passwort auch noch Admin, für so unbedarft halte ich unsere Neuländer derweil tatsächlich.

Kinder lässt man nicht unbeaufsichtigt mit Feuer spielen, die Kanzlerin und überhaupt scheinbar alle, mit denen sich die Dame so umgibt, die sollten ohne Aufsicht auch nicht an Computer gelassen werden! Da ist ein Millionenschaden entstanden, und wer darf dafür haften? Wer ist eventuell bedroht, wenn dort tatsächlich wichtigste Dokumente abgelegt waren?

Wer wird dadurch unter Umständen erpressbar, wer ist eventuell darüber noch erreichbar? Eventuell über weitere PCs und Zugriffe das Finanzministerium und so weiter? Himmel, ich will mir gar nicht ausmalen, was auf so einem Computer wie dem von Merkel so an eventuellen geheimen Unterlagen liegen könnte, mit wem die Kanzlerin noch vernetzt war, der vielleicht jetzt auch ausspioniert wird.

Ne, liebe leute, das jetzt geht gar nicht. Ich erwarte, dass Frau Merkel sich dem Parlament erklärt, dass aufgeklärt wird, wie all das möglich wurde. Fehlt ja nur noch, dass die Selektorenliste da gespeichert war, dann ist die Kacke am Dampfen. Dann kennt nämlich der Angreifer, und vielleicht noch dessen Verbündete das, was unsere Parlamentarier nicht einsehen dürfen.

Sagt mal, begreift eigentlich niemand, dass hier gerade ein Supergau abgeht? Sorry, tut mir Leid, aber Brandt ist tatsächlich für weniger gegangen, das hier muss ein Ende haben, das geht gar nicht, das kann Frau Merkel nicht einfach aussitzen! Und wage es noch einmal irgendjemand zu behaupten, es seien nur 15 Rechner infiziert! Das glaubt auch nur noch jemand, der sich die Hose mit ner Kneifzange anzieht und dem Osterhasen auflauert.

©denise-a. langner-urso

Wie nützlich ist dieser Artikel?

Bitte bewerte diesen Artikel

Leider noch keine Bewertung vorhanden