Terrorgefahr? Nein, endlich Befreiung!

Ein Sturm auf den Reichstag soll es also sein, der geplant war, von Terroristen, wer es glaubt, wird selig.

Niemand rennt den Reichstag ein, weil in Afghanistan die Bundestruppen nicht schnell genug befreien. Ach so, falsch verstanden, Entschuldigung! Moderne Terroristen schauen ab und zu in die Glotze und sehen dort: das Land braucht wirklich Befreiung, das haben die Islamisten verstanden. Zuerst einmal vor der Undemokratie, ala Stuttgart, von Castortransporten, Atomkraft usw. Ehrlich, das geht nur per Sturm auf den Reichstag, bedauerlich nur, dass das für uns Terroristen übernehmen müssen. Aber, wenn das Schwarz-Gelb beseitigt, gerne, ganz ehrlich. Bitte umgehend, noch heute, im Regierungsviertel rennt eh nachts kaum jemand umher.

Auch von saufenden Politfrauen, die Menschenhatz bei RTL betreiben, braucht dieses Land Befreiung. Die heutigen Selbstdarstellerinnen unserer Politeliteehefrauen haben nicht einmal das kleinste Gefühl, für den Anstand, den eine Loki Schmidt hatte. Sie sind ganze Universen davon entfernt. Sie stellen das Grauen aus den Weiten des Alls dar. Unsere heutigen Politanhägsel schlurfen neben den Gatten im Riesenschritt und wie uralte Gouvernanten einher, wenn sie nicht gerade stolpern. Mausgrau und ohne Stilberatung in Kleidern vom Flohmarkt allenfalls, jedenfalls ohne die nötige Eleganz, tätowiert und unfrisiert.

Aber sie haben ja auch im camäleonartigen und nur täglich anders gefärbten Hosenanzug der Nation kein Vorbild, diese Häschen aus dem Adelsstall, allenfalls in den affektierten Modelshows aus dem Billigfernsehn. Man fragt sich wirklich, bei der Kanzlerinnenpräsenz, ob die Dame nicht beim Schlafen nachts samt Klamotten in einer Färberei und Reinigung auf einem modernen Bügel hängt, samt Anzug, versteht sich.

Überhaupt der Adel, wenn dem Volk nichts mehr bleibt, dann eben Rückbesinnung auf Glanz und Gloria, ala Bild, auf König und Königin. Nun ja, so bekommt eben jeder, was er verdient, und ja, sie haben Recht, diese angeblichen Islamisten, man braucht wirklich Befreiung und einen Sturm auf den Reichstag, nur vermutlich rennen die Befreier, wenn sie die traurigen Gestalten der Regierung Merkel live sehen, schneller raus, als sie reingestürmt sind.

Aber derweil und vorerst gilt, zeigen wir an, was geht, die Polizei ist ja anscheinend nicht ausgelastet mit Castortransporten und S21. Denunzieren wir alle unsere Nachbarn. verstecken wir zu Weihnachten Ostereier und melden sie als verdächtige Objekte. Wer nicht weiss, wie das geht, Anfrage an das Büro Merkel, dort wird Ihnen garantiert geholfen, die Kanzlerin, hat das im Mutterleib gelernt, das Bespitzeln mit der Muttermilch aufgesogen, das Überwachen und die Stasimethoden, sie selbst ist ja vor dem Hause Havemann umherstolziert als „Spitzel-Lerntouristin“.

Und Kinder, lasst die Turnbeutel stehen, wo immer es geht, bei der momentanen Panikmache fällt, wenn ihr Glück habt, vielleicht anschließend das ganze Schuljahr aus und ins Wasser, und ungebildete bekommen weniger Lohn und verstopfen nicht Universitäten und den Bund. Ihr seid damit also im Trend und werdet frühzeitig so geformt, wie sich die Wirtschaft ihre mitarbeiter wünscht, billig, willenlos und abschiebbar, wenn kein Bedarf vorhanden.

Angst vor Terror? Nun, es gab da einmal eine RAF in diesem Land, da gab es eine reelle Terrorgefahr, sie kam aus dem eigenen Staat. Aber Terrortruppen im Sturm auf den Reichstag? Klar doch, Bundeswehreinsatz gegen alles, jeden und das Volk! Wann soll der denn beschlossen werden, Herr zu und von, oder lost die Gattin den Termin erst noch abends, am kommenden Samstag in der Lottoshow aus? Nachdem sie den Bierhumpen gegeert hat, versteht sich.

Terrorgefahr also? Na dann, sollen sie kommen, die Islamisten, wir befreien ihre Frauen, sie eben uns, das Volk. Wir befreien sie und ihr Land, und eigentlich ist es nicht erwünscht, weil wir selbst täglich beweisen, dass unsere Politiker mit Demokratie eben soviel am Hut haben, wie es die einzelnen Lobbyisten, Eon, Vattenfall, die Deutsche Bank, die Wirtschaft und ihre Bosse erlauben. Und ja, davon befreit zu werden, das wäre mal was anderes, Hauptsache, anschließend sind wirklich jene weg, die als Nachfahren derer, die schon mehrere Kriege verursachten, noch immer dieses Land und das, was sich der Westen nennt, die christlich-jüdische Welt, regieren, schikanieren.

Und während unsere Truppen sich in Afghanistan lächerlich machen, steht der „Feind“ am Rednerpult im Reichstag. In Form von Merkel und Co, oder ein Taliban? Hm – egal, lieber ein Taliban, vielleicht wird der Bundeswehr ja dann bewusst, dass Grabenkriege nichts bringen, dass immer, wenn man Völker befreien will, es mehr kostet als geplant, denn Amerika war mal was, kurze Zeit, aber das in einem anderen Jahrhundert, und alle seitdem befreiten Völker sind entweder im Chaos oder in tieferer Armut und in schrecklicheren Systemen versunken als zuvor. Dumm für die Völker, man sieht es in Nord-Korea, Irak und in Afghanistan, dumm für den Westen, der sich so seine Terrorgefahr, seine modernen Feinde selbst züchtet. Selber schuld!

Terrorgefahr also schon vor oder doch eher im Reichstag? Traurig aber wahr, in ihm, täglich, und darüber sollten wir, das Volk, das es betrifft endlich einmal nachdenken. Vor einem Islamisten müssen wir hier jedenfalls weniger Angst haben, als die, die in Afghanistan zwangsbefreit werden sollen, vor der Bundeswehr. Terroristen also, und, was kann schon passieren? Der Reichstag brennt mal wieder, eventuell. Und so bedauerlich es ist, die Frage sei erlaubt, brennt er wenigstens während einer anwesenheitspflichtigen Abstimmung? …

Hauptsache, diese Islamisten machen ihren Job besser als damals die RAF, dann muss man sich vor ihnen nicht fürchten, und sich eigentlich nur fragen, wieso man angebliche Befreier befreien musste, dann muss man ihnen wirklich auf Knien danken, und man muss sie herzlich empfangen. Schlimmer als mit unseren Politterroristen und deren grauenvollen Gattinnen, die zur Primetime im TV saufen, kann es nicht mehr kommen. Jawoll, davon brauchen wir endlich Freiheit. Auch vor all den unsäglichen Bohlens, vor dem niveaulosen Müll in Privatsendern, vor den nächtlichen Pornoattaken in den Werbepausen.

Und ansonsten lassen wir uns weiter schikanieren, überwachen und drangsalieren, ausnehmen und mit Verboten belegen. Verbieten wir Julklapp an Schulen, wegen all der Päckchen ohne Absender. Und das ist der einzige Zweck der Panikmache der Bundesregierung: Steuern rauf bitte, die Mobilmachung braucht Geld, die Waffenindustrie auch, der Versicherungsschutz wird teuer, denn er muss erhöht werden. Die Krankenversicherung muss unendlich hoch werden, in diesen Kriegszeiten, und ach, hoffentlich hat jeder Versicherte auch eine Zwangslebensversicherung, die im Todesfall garantiert nicht zahlt!? Und natürlich Steuern hoch für das Benzin, die armen Fluglinien sind so geschändet, da übernimmt demnächst der Bundesbürger dasselbe komplett.

Und ja, Öko ist teuer in diesen Zeiten, Strompreise vervielfachen bitte, schließlich muss jedes Windrad nun von Panzern bewacht und von mindestens einer Hundertschaft aus Frankreich gesichert werden.

Sind alle schwarz-gelben Spender schon bedient? Nein? Bitte umgehend melden! Fehlt eine Lobby? Dringenden Bedarf anmelden!? Der Bürger hat viel zu viel Netto- noch immer! Und die Rentner arbeiten nichtmal ihre 40 Stunden für die Rente, sofort runter und kürzen, das kommt den neuen Kriegswaisen der Nato zugute, der Bundeswehr, den befreundeten Völkern der EU.

Übrigens, das Demonstrationsrecht gehört untersagt, schließlich sind wir im Ausnahmezustand, und ja, nächtliche Ausgangssperren fehlen auch noch, aber es hat ja gerade erst begonnen, das Angstschüren der Kanzlerin. Und die Terroristen, das sind wir, und natürlich die Nichtwähler, und all jene, die sich trauen, ihr Kreuz nicht bei der FDP/CDU zu machen . Was nun also? Zwangskreuze und Wahlverpflichtung- oder

werden die kommenden Wahlen gleich ganz verboten? Weil wir sind ja im Krieg, im Antiterrorkrieg, und das wollte sie immer schon mal probieren, das Verbot der Wahlen, diese schwarz-gelbe Elite der Nation…

Können wir froh sein, wenn der Sturm endlich losgeht, der, auf den Reichstag, durch barttragende verschleierte Muslimas. …

Herr, lass endlich Hirn wachsen! Denn in Deutschland sitzt der Feind im eigenen Haus und bewacht uns als Drohne beim Sch. …

©denise-a. langner-urso


Flattr this

Foto-Pixelio: Gerd Altmann

  2 comments for “Terrorgefahr? Nein, endlich Befreiung!

  1. Pingback: Grünes Ventil « Rekursiv Paradoxon
  2. Pingback: Der neue Propagandaminister « Rekursiv Paradoxon

Comments are closed.