Verarschen könnt ihr andere – Deutschland führt Krieg, basta!

Wer im Panzer sitzt kann nicht fallen, also keine Kriegshandlung, ist das die neue Verarsche der Nation? Wir führen Krieg und damit basta, ob gesessen oder „gefallen“- tot ist tot, wir ziehen uns nicht die Hose mit der Kneifzange an, liebe Bundesregierung! Oder warum sonst agiert nicht das SEK in Afghanistan, das ist für Terrorabwehr doch da, oder etwa nicht? Aufbauhilfe- wer baut denn da? Soldaten- ui toll, mit der Waffe Brücken bauen, na klar doch, das machten die am 13. August damals in Berlin auch… wie dämlich sind wir eigentlich, liebe Wähler? In Afghanistan wird gestorben und zwar im Krieg, basta, ansonsten verschwenden wir Steuergelder, weil ansonsten ein Antiterrorkommando wie das SEK eben ausreicht!

Krieg ist es, wenn Soldaten gegen einen Feind ihr Land verteidigen, die Freiheit ihres Landes die Demokratie- so war das einmal, und danach befinden wir uns im Krieg, denn es wird ständig von unseren Soldaten etwas verteidigt, in Afghanistan, die Freiheit nämlich, jedenfalls sagt man das.

Aber, und das ist wichtig, es kommt darauf an wie man etwas verteidigt, um sich im Krieg zu befinden, wo, gegen wen. Gegen Terroristen gibt es keinen Krieg, auch wenn dabei Soldaten sterben, also sollten wir unsere Antiterroreinheiten nach Afghanistan schicken, denn Krieg ist es nicht, eher Polizeiarbeit, und somit die Bundeswehr folgerichtig am falschen Ort, dafür darf es also keine Mittel geben, denn das Mandat ist falsch definiert, nach Afghanistan gehört etwas anderes, nur der Bundestag und Herr Jung wissen das nicht!

Soldaten sterben, öfter als gedacht, aber ob sie gefallen sind, auch das weiß man nicht, weil wären sie gefallen, so wären sie im Krieg gewesen, also bitte, es gehört durch einen Untersuchungsausschuss untersucht, ob in Afghanistan gefallen oder gestorben wird. Fällt der Soldat nach einem Angriff mit der Waffe im Stand tot um, so ist er sicher gefallen, starb er im Auto, so saß er und fiel nicht, dann also starb er auch nicht im Krieg.

Mir ist es im Übrigen egal, wie Soldaten in Afghanistan umkommen, sie kommen bei einem Einsatz fern der Heimat um, und Soldaten schickt man als Truppe um zu kämpfen, nicht um zu bauen, allenfalls das THW. Wenn hingegen Bundeswehrsoldaten uns verteidigen gegen welch wie auch immer gearteten Feind, befinden wir uns ab dem Zeitpunkt  im Krieg, basta, verarschen darf mein Staat andere, und wenn er Polizisten im Ausland ausbilden will, so schickt er polizeiliche Ausbilder, für Terrorangriffe schickt er eben eine Antiterrortruppe, nur eben keine Soldaten. Für den Wiederaufbau Hilfsorganisationen, und in Panzern sitzen nun einmal immer Soldaten und wenn sie schießen und töten, führen sie Krieg. Punktum, fertig!

©denise-a. langner-urso

Wie nützlich ist dieser Artikel?

Bitte bewerte diesen Artikel

  1 comment for “Verarschen könnt ihr andere – Deutschland führt Krieg, basta!

  1. johnnylong
    7. August 2009 at 16:02

    … nur kurz … was wollen den die paar SEK Hanseln da unten, die sind für den "kleinen" Terror im eigenen Land.

    Das mit dem Militär ist schon richtig so, außerdem kann man den "Krieg" da unten nicht mit nem "Krieg" in eigenem Sinne vergleichen.

    Und … Soldaten sind Soldaten wie ne Mc Donalds Bedienung ne Mc Donalds Bedienung ist … Sie sollten darüber bescheid wissen denn Soldaten sterben nun mal !!!

Comments are closed.