Fünf Top-Tipps für das CFD Trading

 

Die Welt des CFD Trading ist schnellebig, komplex und kann sich desöfteren als verwirrend für den Neuling herausstellen. Ohne die nötige Erfahrung die Komplexität zu entschlüsseln, wird es schnell als persönlich unpassend abgeschrieben und so kehrt man den potentiellen Gewinnen, die sie abwerfen könnten, den Rücken.

Ein wenig Recherche wird Ihnen allerdings schon bald helfen, seine Geheimnisse zu enträtseln, und sobald Sie soweit sind, werden Sie schnell feststellen, welche fantastischen Möglichkeiten die CFD-Märkte denjenigen eröffnen, die sich die Mühe machen und sich Zeit nehmen, sie verstehen zu lernen.

Falls Sie in Betracht beziehen, CFD Trading auszuprobieren, haben wir hier fünf hilfreicheTop-Tipps für Sie…

#1: Behalten Sie die Nerven

Einer der häufigsten Anfängerfehler unter den CFD-Tradern ist es, die eigene Urteilsfähigkeit durch Emotionen zu überschatten. Es ist wichtig, zwei fundamentalen Grundsätzen zu folgen und sie einzuhalten, wenn Sie einen Anflug von Panik bekommen sollten. Der erste bezieht sich auf Verlustgeschäfte; die Regel hierbei lautet, nie zu lang an ihnen festzuhalten. Stattdessen akzeptieren Sie, dass Sie Verluste machen werden, atmen Sie einmal tief durch und ergreifen Sie Maßnahmen bevor es katastrophal wird. Der zweite Grundsatz bezieht sich auf Gewinngeschäfte: anstatt sich beständig Sorgen über den bevorstehenden Wendepunkt zu machen, halten Sie aus, bis Sie einen bestimmten Gewinn eingefahren haben, anstatt alles viel zu früh abzustoßen.

#2: Handeln Sie logisch

Im gleichen Sinne wie Tipp Nr. 1 ist dieses eine grundsätzliche Regel: Traden Sie nie aus dem Bauchgefühl heraus. Obwohl viele auf ihre Intuitionen schwören, kann eine Glückssträhne jederzeit vorbei sein. Daher sollten Sie sich ohne logische Rückversicherung Ihres Bauchgefühls nicht in Versuchung führen lassen, Ihr Geld auf einem Handel zu verspielen, der niemals Gewinne abwerfen könnte. Legen Sie einige Trading-Regeln fest, an die sich halten möchten, tun Sie dies um jeden Preis und ändern Sie sie erst, wenn Erfahrungen und neues Wissen hinter dieser Entscheidung stehen.

#3: Nutzen Sie unterschiedliche Methoden

Ein weiterer Tipp, den wir Ihnen gern mit auf den Weg geben möchten, ist die Fähigkeit, mehr als nur eine Informationsquelle zur Entscheidungsfindung zu nutzen. Obgleich fundamentale und technische Analysen in unterschiedlicher Art und Weise funktionieren, ist ein Mix aus beiden oft viel erfolgreicher als eine isolierte Entweder-Oder-Methode. Viele professionelle Händler raten dazu, die erstere zu nutzen, um die Trades einzuleiten, und die technische Analyse für die Planung und Festlegung des tatsächlichen Einstiegs.

#4: Abwechslungsreich gestalten

Eine der größten Verlockungen des CFD-Tradings ist die Möglichkeit in eine ganze Anzahl von verschiedenen Märkten investieren zu können, und dies ist etwas, vom dem Sie voll und ganz profitieren sollten. Je mehr Sparten und Wertpapiere, in die Sie investieren, desto besser Ihre Chancen auf ein stabiles Portfolio. Vorausgesetzt natürlich, dass Ihre CFD-Interessen entsprechend abwechslungsreich sind, werden Sie schnell merken, dass kein Einzelfall im Markt, so dramatisch er auch sein mag, die Macht hat, Ihrer Trading-Strategie grundlegend zu schaden.

#5: Nutzen Sie Stop-Losses

Und schließlich, vergessen Sie nicht Stop-Losses zu nutzen. Obwohl Sie diese sicher nicht zu eng setzen wollen, denn sie können nicht nur Ihre Fehler, sondern auch Ihre Gewinne einschränken, sollten Sie sie dennoch nutzen, um sich selbst vor einem irreversiblen Schaden zu schützen.

Befolgen Sie diese fünf Top Trading Tipps noch heute und sehen Sie, ob auch Sie sich Erfolge in den CFD-Märkten sichern können.

©einreicher

TumblrBlogger PostDiggGoogle BookmarksLinkedInDiasporaGoogle+Yahoo BookmarksFolkdNetlogXINGWhatsAppDeliciousRedditWordPressLiveJournalBlinklistTwitterBookmark

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blue Captcha Image
Refresh

*