Achtung bei Potenzmitteln aus dem Internet

Sponsored Post

views
1

 

Schnell findet man sich bei der Suche nach etwaigen, rezeptfreien Potenzmitteln auf irgendwelchen dubiosen Websites wieder, auf denen man Viagra, Cialis und Co., also eigentlich verschreibungspflichtige Medikamente, völlig rezeptfrei bestellen können soll. Vielleicht ist das tatsächlich in diesem Shop möglich; was aber dem etwaigen Kunden nicht gesagt ist, dass man sich bei einer Bestellung ohne Rezept strafbar macht. Hinzu kommt das Risiko, dass man niemals im Vorfeld sagen kann, ob man auch tatsächlich das erhält, was man bestellt hat.

Im Vereinigten Königreich wurde mit 2018 zwar auch eine rezeptfreie Version von Viagra für den Markt zugelassen, allerdings muss man für den Erwerb 18 Jahre alt sein und sich vom Apotheker beraten lassen. So bleibt auch der Erwerb über das Internet dieses Viagra-Produkts in der EU verboten, weswegen man nicht auf Websites hereinfallen sollte die Anderes versprechen.

Wer tatsächliche rezeptfreie Potenzmittel sucht, der sollte im Internet eher nach natürlichen oder pflanzlichen Potenzmitteln Ausschau halten. Allerdings lässt sich auch hier nicht immer sagen, ob die Inhaltsstoffe sich nur auf das beschränken was angegeben wird.

So ist es oftmals eine gute Idee rezeptfreie Potenzmittel aus der Apotheke zu beziehen, oder sich dort zu erkundigen und dann über das Internet zu bestellen, weil es hier normalerweise günstiger ist.

Was zeichnet rezeptfreie Potenzmittel aus?

Bei wirklich rezeptfreien Potenzmitteln, die es auch in der Apotheke zu kaufen gibt, handelt es sich normalerweise um Nahrungsergänzungsmittel bzw. um diätetische Lebensmittel, welche sich aus einer Reihe natürlicher Zutaten zusammensetzen. Sie verursachen keine Nebenwirkungen (außer man ist gegen eine der Zutaten allergisch) und können von jedem erworben werden. Dabei sollen durch die Kombination von für die Potenz des Mannes förderlichen Inhaltsstoffe die Voraussetzungen für eine Erektion optimiert werden. Ursachen für Probleme mit der Potenz sind häufig ein ungesunder Lebensstil und eine einseitige Ernährung, die zu einem Mangel an gewissen Stoffen und Vitaminen führt. Hier können solche natürlichen Potenzmittel helfen.

In einem Vergleich natürlicher Potenzmittel hat sich allerdings nicht nur gezeigt, dass solche Produkte lediglich bei leichten Potenzbeschwerden helfen können, sondern dass auch nicht alle Produkte diese Aufgabe zufriedenstellend erfüllen. So sollte man, wenn man denn solch ein natürliches Potenzmittel ausprobieren möchte, zuerst genügend Informationen sammeln, sodass man zumindest eines der guten Produkte erwischt.

Umgang mit Potenzproblemen

Wer eine Schwäche seiner Potenz feststellt, der muss nicht immer gleich unter einer erektilen Dysfunktion leiden. Oft führt eine ungesunde Lebensweise mit zu viel Alkohol, zu wenig Bewegung, Rauchen und einer einseitigen Ernährung zu temporären Potenzproblemen. Diese verschwinden ganz einfach wieder, wenn man denn seine Lebensgewohnheiten etwas umstellt. Leider sind viele Männer schlichtweg zu faul und bequem diesen Weg zu beschreiten weswegen oft vorschnell zu den berühmt berüchtigten Chemiekeulen, oder eben zu natürlichen Potenzmitteln, gegriffen wird, die aber auch nicht gerade billig sind.

In jedem Fall ist es aber ratsam Potenzprobleme mit seinem Arzt abzuklären, denn diese können auch nur Symptome einer schwerwiegenderen Erkrankung sein. Sollte eine erektile Dysfunktion diagnostiziert werden, kann man mit dem Arzt auch entscheiden welches Medikament am verträglichsten ist. Ein Besuch beim Arzt kann also diesbezüglich nie schaden!

©einreicher