Amerikanische Drohnenangriffe von Deutschland aus beabsichtigt?

Kaum jemand hat vielleicht diese Mitteilung des Deutschen Bundestages von gestern zur Kenntnis genommen:

NSA war offensichtlich am Drohnenprojekt „Euro Hawk“ beteiligt

Und diese Mitteilung macht deutlich, wie eng die Zusammenarbeit der Bundesregierung mit der NSA wirklich ist. Und die Bürger und der Bundestag werden belogen, dass es kracht. NSA Technik im Euro Hawk, das bedeutet auf gut Deutsch nichts anderes als: da sollte ein Wolf im Schafspelz von Deutschland aus, nämlich eine amerikanische Drohne in deutschem Gewand wohl demnächst von Deutschland aus Angriffe fliegen.

So kann man den Bundestag auch hintergehen, wenn es um Abstimmungen über Kriegsteilnahmen an amerikanischen Feldzügen geht, denn obwohl vielleicht der Bundestag dagegen stimmt, lacht sich unsere komplette Regierungsbank samt Kanzlerin tot, weiß sie doch, man ist direkt beteiligt am verneinten, weil verbotenen, Kriegsgeschehen. Wir erinnern uns daran, Merkel wäre Bush in den Allerwertesten gekrochen, nur um Deutschlands Hörigkeit zu demonstrieren …

Und natürlich hat man wieder einmal überhaupt keine Ahnung davon, welche Teile die NSA für den Euro Hawk lieferte. Unglaublich. Meint die Bundesregierung wirklich, man kann den Wähler so täuschen, einen Untersuchungsausschuss so belügen? Man will keine Ahnung vom Geschehen in der Abhöraffäre gehabt haben und hat doch so eng zusammen gearbeitet, dass der Euro Hawk eigentlich eine amerikanische Drohne geworden wäre, mit deutscher Flagge? Man lässt dort den Flieger der Kanzlerin ja ebenfalls mit NSA Technik versehen.

Nein, ich glaube weder dem Verteidigungsminister Thomas de Maizière ein Wort, nein mich wundert die Aussage des Finanzministers Schäuble überhaupt nicht mehr nicht, aus dessen Kassen all das finanziert werden muss, ich glaube auch dem Innenminister Friedrich kein Wort mehr in der Ausspähangelegenheit durch die NSA, völlig unglaubwürdig auch was Pofalla demnächst von sich geben wird, das behaupte ich schon jetzt, und dass Angela Merkel von alledem nichts weiß, dass die ganze Brigade immer erst über Zeitungen von allem erfahren haben will, das gleich ganz und gar nicht.

Diese Bundesregierung belügt den Bundestag und uns Wähler/innen, wenn irgendjemand dieser Amerikakriecher den Mund aufmacht! Das sind wirklich Amerikas dickste Freunde, da passt kein Blatt dazwischen. Widerlicher geht es nicht. Pfui Teufel!

Und nicht vergessen: am 27., sprich kommenden Samstag finden weltweite Proteste gegen Prism und Überwachung „Stop watching us“ in vielen Städten statt!

©denise-a. langner-urso

 

Lies unbedingt auch: US-Strafverfolgungsbehörden fordern Master-Keys für SSL von Unternehmen

Share