Der Körper dankt es Ihnen – Vegetarisch grillen

Wer an Grillen denkt, bei dem entstehen im Kopf Bilder von fetttriefenden Bratwürsten und Bier, vielleicht von saftigen Steaks, all dem eben, was meist auf typisch deutschen Grills landet. Und ja, auch von zu dunklem Fleich, vom Geruch eben dieser Mahlzeit nach irgendeinem Anzünder. Falsches Grillen ist nämlich vor allem eins, ungesund. Niemand will hier den Spass verbieten, denn Grillen kann auch viel gesünder sein, als man meint.

An heißen Tagen will der Körper leichte Speisen, nicht all das fette Zeug, das meist auf dem teller landet, derweil der Grill abkühlt. Salat und Obst, das ist unserem Betriebssystem eigentlich viel lieber. Und, es gibt Unmengen an Dingen, die man so zubereiten kann und es muss nicht immer Fleisch sein, dieses schwer verdauliche Zeug.

Fisch und Meeresfrüchte, das erinnert zum Beispiel an den letzten Urlaub am Meer. Und beide Lebensmittel sind gesünder für unseren Motor, wesentlich leichter verdaulich zudem, bringen Stoffe mit sich, die der Körper dringens benötigt, wie etwa Jod. Als Salat wechselweise geschnittene Tomaten- und Mozarellascheiben, mit etwas Olivenöl, frischen basilikumblättern und frisch gemahlenem Pfeffer, dazu ein Baguett. Fertig. Und ja, das macht den Körper satt und belastet ihn nicht so sehr wie das Fett einer Wurst oder des Fleisches, das sonst auf dem Grill landet.

Ideen und Anregungen für körperschonendes Grillen finden sich übrigens zuhauf im Internet, und wer nicht will, dass die NSA weiß, was auf dem Teller landet, der ersurft sich die Rezeptseiten für vegetarische Rezepte mit Tor. Soviel Hähme muss sein.

Bitte verzichten Sie auch auf irgendwelche Grillanzünder, wer grillen möchte, der sollte Geduld haben, auch beim Anzünden. Es gibt ansonsten immer Rückstände, die eventuell doch im Essen landen, und dann schadet man dem Körper noch mehr, als wenn man ihn mit Fett in der heißen Jahreszeit belastet. Und schließlich geht es ja nicht um die Weltmeisterschaft, wie schnell man es schafft, die Gäte zu bedienen, es geht darum, zu entschleunigen und einen vergnüglichen Tag miteinander zu verbringen.

©denise-a. langner-urso

Wie nützlich ist dieser Artikel?

Bitte bewerte diesen Artikel