Modernisieren im Eilverfahren

Werbeartikel

 

Wer keine Lust hat, beim Renovieren alle Möbel zu verschieben oder abdecken zu müssen, wer keine Lust hat, dass eventuell Handwerker mehrere Tage durchs Haus oder die Wohnung marschieren, oder wer keine Zeit hat, weil er lieber Geld verdient als sich um Renovierungsarbeiten zu kümmern, für den könnten eventuell Spanndecken von Plameco durchaus eine Alternative sein.

Ich jedenfalls fand die Informationen zu dieser Art schnell zu renovieren nicht schlecht, auch weil diese abgehängten Decken ja gegen so gut wie alles Schutz bieten, gegen Feuchtigkeit, Wärme, Kälte, Schimmel und Bakterien, was sich für mich sinnvoll und recht pflegeleicht anhört.

Zudem machen solche Abhängungen in Altbauten Sinn, denn Wärme steigt bekanntlich nach oben, und sind die Decken niedriger, na, ihr wisst schon, spart man halt Heizkosten, es sei denn, man zieht natürlich nach oben sein Schlafzimmer ein, dann hat man da die Heizung quasi umsonst. Aber gut, geht ja hier um die Abhängungen von Decken.

Denke ich dann noch daran, wie es bei Renovierungsarbeiten zugeht, wenn man sich eine neue Innenraumbeleuchtung wünscht, dann überkam mich immer schon das kalte Grauen, und selbst die kann man in der Spanndecke gleich inkludiert eingebaut bekommen. Soll wohl bedeuten, da entfällt jede Menge Schmutz, Lärm und Arbeitszeit zuzüglich. Ein großer Vorteil ist es außerdem, mit so einer Decke zu arbeiten, wenn die alte Decke krumm und schief ist. Neue Decke rein, Problem gelöst.

Im Internet gibt es unendlich viele Beispiele für die unterschiedlichsten Anwendungsmöglichkeiten und dort wird auch gut beschrieben, dass diese Modernisierungsvariante zwar etwas teurer ist, dass die Preise gewaltig schwanken, welche Materialien möglich sind, weshalb es sich lohnt, einfach einmal danach zu googlen und sich auch das eine oder andere Video zum Thema anzuschauen, damit man einen Eindruck davon bekommt, wie schnell und einfach solche Einbauten tatsächlich passieren, aber auch um zu eruieren, ob man solch eine Renovierung tatsächlich ohne handwerklich erfahrenen Betrieb alleine machen könnte.

Verständlich wird der Preis, der ab um die 30 Euro für den Quadratmeter startet, dann, wenn man bedenkt, dass man so eine Decke lieber nicht alleine einbauen, sondern dies tatsächlich entsprechenden Handwerksbetrieben überlassen sollte, denn was manchmal in How-to-Videos ausschaut, ist es dann eben meist eben doch nicht, selbst wenn man ansonsten handwerklich begabt ist und alleine viel in der eigenen Wohnung oder am eigenen Haus bastelt und schraubt.

Ein nicht unbedeutender Vorteil dieser Art der Modernisierung ist auch: solche Decken gibt es in pflegeleichten, abwaschbaren Varianten. Wo also unter Umständen Raucher unterwegs sind, ist das ein gutes Argument darüber nachzudenken, ob man damit nicht über Zeit auch Geld für immer neue Malerarbeiten und somit Kosten sparen kann.

Ein anderer Vorteil den solche abgehängten Decken bieten können, ist übrigens auch Schutz gegen Hall im eigenen Raum oder gegen Schall von oben, wenn man über sich eventuell eine Familie mit kleinen Kindern wohnen hat, und gute Nachbarn beschweren sich nicht, die lassen sich zuerst selber einmal durch den Kopf gehen, was eventuell gegen den Lärm hilft, wenn man ohnehin gerade renovieren will oder muss.

©denise-a. langner-urso

Wie nützlich ist dieser Artikel?

Bitte bewerte diesen Artikel

Leider noch keine Bewertung vorhanden