Regierungserklärung Merkel–Ich glaub mich knutscht ein Elch

Flatrate zum Lügen. Irgendwie ähneln sich die Reden von Merkel und Obama, man fragt sich derweil, ob beide denselben Redenschreiber haben, mit einem Unterschied, Obamacare ist Krankenversicherung, Merkelcare ein glattes Rundumwohlfühlversprechen für alle in warmer, wohliger sozialer Marktwirtschaft. Ich glaub, ich bin im falschen Film.

Was nicht gefällt, unsere Zuhörer treiben weniger Sport, stehende Ovationen, die täten gut, zumal 20 Stunden Debatte im Raum stehen, da müssen sich unsere Parlamentarier also nochmal in den USA anschauen, wie die das dort machen …

Von Frauen bis Militär, alles dabei, wie bei Obama auch, nur nicht so schmalzig wie bei Obama, nur fast, zum ehrfürchtigen Aufspringen und Händchenklatschen reichte es, das Militär betreffend zum Glück nicht. Familiengerechte Kriege, die gibt es nämlich nicht, das weiß der letzte Hinterbänkler, niemand rührt hier Soldatenlob zu Tränen.

Aber von vorne. Die Rechnung für das, was diese Münchhausenkoalition aus schwarz-rot so alles per Flatrate zum Lügen verspricht, wird ihr der Bürger am nächsten Wahlabend servieren, denn der Preis steht vorab nicht fest. Und hoffentlich fällt die Rechnung saftig aus, was Stimmenverluste aus beiden, besser die 3, Regierungsparteien resultieren sollte.

Zuerst, das Internet ist eine Verheißung, krass, schützen vor Zerstörung. Ich fasse mir an den Kopf, das Neuland erfährt Aufmerksamkeit durch Angela Merkel. Man weiß gar nicht, was man davon halten soll, Frau Merkel nimmt den Namen Snowden in den Mund, derweil Herr Maaßen ja anscheinend überhaupt kein Problem sieht und alles leugnet, was damit in Zusammenhang steht. Die Schlussfolgerung kann also nur heißen, der Mann hat umgehend zu gehen! Man darf gespannt sein, wie weit die Kanzlerin mit ihrer ethischen Aufgabe und Diplomatie was die USA betrifft, dabei kommt. Und Gysi sagt ja, die Linke muss derweil die Wirtschaft vor amerikanischer Spionage schützen, wie wahr, wo bleiben die Konsequenzen? Die Ermittlungen, Gott, was habe ich mich gekringelt!

So, zuerst einmal die Zustimmung der Basis der SPD: Opposition ist Mist, so das Motto, im populistischen Kopf die Vorstellung, Siggi müsse jetzt seine Chance erhalten, deutsche Politik zu gestalten, bevor er zu alt sei. Das nennt man Altersdiskriminierung, liebe Genossen. Aber egal, man lügt sich gerne in die eigene Tasche, wenn es hilft, und muss ja jetzt auch schnell gehen, man geht demnächst ja vorerst schon mit 63 in Rente …

Und vorher war ja auch noch Nahles, die meinte, man habe die Menschen vor der Wahl nicht hinter die Fichte geführt. Stimmt sogar, Wähler lassen sich gerne belügen, vor dem Baum. Wähler wissen um die Flatrate zum Lügen in Programmen und Koalitionsverträgen, und dass solche Geschenke, wie das Rentenpaket nicht ohne Steuern gehen, das wusste jeder. Dass aber Rentner solche Parteien wählen, wissend, dass ihre Renten sinken, die ja schon niedrig sind, das ist absurd.

Aber was soll es, man kann sich ja ruhig weiter verschulden, wenn die Rentenrechnung nicht aufgeht, die Bundesbank hat den Weg ja gerade geebnet, Verschuldung. Im Notfall enteignet man eben mal schnell Hausbesitzer, Aktienbesitzer, Anteilseigner um 10%. Scheiß was auf die Verschuldung. Doch so arbeitet man nicht, man schaut nach vorne und versucht zu sparen, nachhaltig zu wirtschaften.

Ja, und die SPD hat schnell das Monopoly der Kanzlerin begriffen, gehe auf deinen Sessel und warte dort ab, bis der Wähler mal wieder an die Urne schleicht, schleichen darf …

Aber gut, wir mögen eben Flatrates, lass sie alle lügen, glauben wir an das, was laut Merkel soziale Marktwirtschaft und Quelle guten Lebens ist, welche Augenwischerei!

Ja, bis hier erst einmal, das ist so unglaublich dämlich, was da vorgetragen wurde, so anrührend, das kann man nur im Sitzen vortragen, es ist ein Märchen für kleine Kinder, und als solche betrachtet man den Wähler eben am liebsten. Fehlte nur noch das Amen. Erbärmlich!

Ach übrigens: Ist Frau Merkel eigentlich schon SPD Mitglied? Und, wer ist denn der gemeinsame Redenschreiber von Merkel und Obama, das wüsste ich schon gerne?!

Und jetzt das Heimatgesäusel Oppermanns und viel Lob an die CSU – IGITT! Wo sind wir nur gelandet? Wie tief ist die SPD gesunken. So endlos viel Schleim (nach allen Seiten, sogar in Richtung Gysi) Ich fasse es nicht! Ich glaub mich knutscht ein Elch.

©denise-a. langner-urso

Wie nützlich ist dieser Artikel?

Bitte bewerte diesen Artikel