Schon mal ein Baumhaus für die Kinder gebaut?

Wenn die eigene Wohnung zu klein wird für die wachsende Familie, warum sollte man dann nicht anstatt nur nach einer größeren Wohnung zu suchen, auch einmal auf Privateigentum irgendwo am Stadtrand schielen?

Wenn man zudem noch an die Altersvorsorge denkt und sich im Alter die Miete sparen will, ist Bauen noch immer wichtig. Speziell dann, wenn man noch jung ist und vielleicht Kinder hat, eine feste Anstellung, gut verdient. Kinder finden nichts schöner, als in einem eigenen Naturgarten aufzuwachsen, vielleicht demnächst selbst im Baumhaus spielen zu können, das der Papa ihnen gezimmert hat. Auch man selbst kann unter einem Blätterdach unter Weinreben seine Freizeit besser und geruhsamer verbringen, als im öffentlichen Parks oder am Strand zwischen diversen unterschiedlich lauten wummernden Bässen.

Wikipedia hat zu Baumhäusern eine geniale Seite im Internet, warum sollte man sich so ein Haus unter dem Blätterdach also nicht im eigenen Garten gönnen, das gehört dazu, wie dass man eine www.pflanzkuebel-suchmaschine.de kontaktiert, wenn man einen Pflanzkuebel sucht?! Wer sich einmal nur auf die Googlesuche begibt, und sich die dort vorhandenen Häuschen anschaut, der muß einfach ins Schwärmen geraten. Ich bin einfach so frech und poste hier diesen wunderschönen Link auf die Fotos! Genial, oder?

Und was ist wohl schöner, als gemeinsam mit den Kindern sich selbst so ein gemütliches Baumhaus zu zimmern, mit Fenstern und Türen? Manche sind so genial, darin können die Kleinen sogar übernachten! Für die Immobilienfinanzierung mag man ja Eigenkapital benötigen, für das Baumhaus eher nicht, und was ist denn schöner, als in strahlende Augen zu blicken und Freizeit gemeinsam sinnvoll zu verbringen. Zeit ist das wichtigste im Leben, außer den Kindern, versteht sich. Denken Sie einmal ruhig bei einem Glas Wein darüber nach.

Noch sind Bauzinsen relativ niedrig, und es gibt Fördermittel, wenn man energiesparend baut, was sich eingentlich von selbst versteht, in der heutigen Zeit. Hinzu kommt es, dass Mieten ja beständig steigen, weil ja auch immer mehr Vermieter ihre Angebote verbessern und die Sanierung dann uaf ihre Mieter umlegen dürfen. Bis zu 11% können das sein. Niemand hat etwas zu verschenken, also warum sollte man andere reich machen, wenn man das Geld besser für sich selbst anlegen kann?!

©denise-a. langner-urso

 

Wie nützlich ist dieser Artikel?

Bitte bewerte diesen Artikel