Klimapaket – Kräftig an der Preisschraube gedreht

So, es wird ein Klimapaket geben und die GroKo ist zufrieden. Ich schaue jetzt einmal, was uns da verkauft wird, und es ist ein unsoziales, teures Weihnachtsgeschenk. Die Grünen rennen vor jede Kamera und verkünden die frohe Weihnachtsbotschaft, man werde 100% der Einnahmen an die Bürger zurückgegeben. Umverteilung von Alte Welt an Neue Welt inklusive.

Selbiges erfreut auch die SPD, weil ja alles so wunderbar sozial ausgeglichen wirkt, doch wenn man genau hinschaut, wird ununterbrochen nur über die EEG Umlage und Strom geredet, wenn man von ganz normalen Haushalten ausgeht. Wen man wirklich trifft, das aber wird tunlichst verschwiegen.

Das jetzt seht teure Klimapaket und die dort steigenden Preise, treffen eben nicht nur die Energiepreise, im Gegenteil, sie sind die größten Preistreiber, die wir seit langem erlebt haben, denn alles wofür Energie gebraucht wird, wird teurer.

Teurer wird der Lebensmittelpreis, denn zur Lebensmittelproduktion wird auf dem Weg zum Kunden jede Menge Energie gebraucht, am Ende der Kette steht dann der Rentner mit Niedrigrente beim Bäcker und zahlt höhere Brotpreise, wird aber lieber verschwiegen.

Am Ende der Kette steht die junge Familie, die gerne in den Zoo möchte, und Energiekosten blendet man einfach aus. Eintrittspreise überall werden teurer, daran dürfte demnächst kein Weg vorbeiführen.

Bahn- und Busfahren wird teurer werden, es sei denn, man will dafür irgendwann und um das abzufangen, die Mehrwertsteuer auf Null senken, denn die Bahnen müssen irgendwo produziert und irgendwie betrieben werden.

Schulessen und Co werden sich verteuern, macht aber nichts, soll ja umsonst sein, zahlt ja der Steuerzahler und merkt es nicht.

Selten wurde ein Gesetz schlechter gemacht, selten weniger bis zum Ende gedacht, wer am Ende durch ein solches getroffen wird. Wirtschaftskompetenz Null. In anderen Staaten, wo man sich besser mit Wutbürgern auskennt, dort allerdings scheint man sich der Folgen solchen Irrsinns noch eher bewusst, dort hat man massiven finanziellen Ausgleich gefordert, weil man öfter erlebt hat, wie Bürger Regierungen abwählen, in Grund und Boden protestieren, wenn bemerkt wird, wie viel weniger am Monatsende im Geldbeutel verbleibt.

Die SPD und auch die Grünen erzählen ja ununterbrochen, wie sozial all das passieren soll, hausieren mal mit 100 Euro Rückzahlung, mal mit der Senkung der EEG-Umlage. Wer darauf hereinfällt, muss schon sehr einfach gestrickt sein, und wer meint, das sei zu wenig, der fällt auf die sozialistischen Wahnideen der Linkspartei rein, die glaubt, man brauche nur alles enteignen und umzuverteilen. So funktioniert das nicht, das wurde vielfach bewiesen.

SPD und CDU/CSU haben jetzt also ihr Paket verschärft, den Grünen nicht weit genug, und ohne an die Schwächsten zu denken, mit irren Folgen, die die Wähler erst nach ein paar Monaten zu spüren bekommen werden und man kann nur hoffen, dass das noch vor der nächsten Bundestagswahl passiert, denn für Familien, die nicht unendlich viel verdienen, und weniger als Abgeodnete, bei zwei Verdienern in normalen Jobs, und Rentner ist dieses Paket derart teuer, dass sie die sind, die massiver getroffen werden als andere.

Das Klimapaket der Bundesregierung ist die massivste Preisschraube seit langem, unsozialer als alles, was gemacht wurde, um irgendwo zu entlasten. Andere Bürger wären längst in irgendwelchen bunten Westen auf der Straße und im Generalstreik. Bevor es hier dazu kommt, gehört massiv nachgearbeitet, allerdings bitte nicht so, wie es sich Linke, SPD oder Grüne vorstellen, es sei denn, man will das Land tatsächlich völlig gegen die Wand fahren und die Wirtschaft komplett ruinieren.

Was fehlt eigentlich zum Thema völlig? Kritische Medienberichte zu den Folgen, traurig.

©denise-a. langner-urso

Wie nützlich ist dieser Artikel?

Bitte bewerte diesen Artikel